Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
T Hancke
Moderator
Beiträge: 502
Registriert: 5. August 2018 13:42

Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 30. Juli 2022 01:02

Die Pläne ab 28.08.22 sind online , es gibt wieder einen Notfahrplan,
immehin schafft es die SL 5 nach über zwei Jahren wieder auf die Stammstrecke.
Im Einzelnen:
SL 1 ganztägiger 10 Min Takt Morgens 3* 1S , 2* 1E
SL 2+3 wie gewohnt
SL 4 ohne 4S HVZ 7,5 mIn zusätzlich ab Arsten von 7:01-7:46 alle 5 Min , durch 3 Zusatzkurse bis Horner Mühle
SL 5/5S wieder alle 20 Min Gröpelingen- Bürgerpark
SL 6 HVZ alle 7,5 Min ,keine Zusatzfahrten
8 E mutiert sozusagen zur 1 E , dmit der neue Gleisbogen auch Sinn macht , ab Huchting -Am Brill, Obernstr , Domsheide , Westerstr zurück nach Huchting,
damit kammt man alle 20 Min mit 2 Kursen aus.
SL 10 wie gewohnt, mittags 2 Fahrten Waller Friedhof- Ostertor.
Bleibt zu hoffen , dass diesen Minimalangebot dann wenigsten ohne Fahrtausfälle gefahren werden kann.....

Benutzeravatar
Felix M
Flugkapitän
Beiträge: 202
Registriert: 10. August 2018 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Felix M » 30. Juli 2022 11:29

Generell ist das ein Mischmasch zwischen Ferien- und Normalplan. Die 24, 25, 26/27 fahren z. B. in der morgens-HVZ alle 7,5 Minuten, nachmittags aber nur alle 10 Minuten. Auch die 22 wechselt tagsüber vom 15- in den 20-Minuten-Takt.

Mal schauen, wie lange das gefahren wird. - Mit der Fahreranzahl im Straßenbahnbereich scheint man ja inzwischen zufrieden zu sein, jedenfalls sucht man da nicht mehr nach Personal.
Viele Grüße
Felix

ChristophN
Co-Pilot
Beiträge: 158
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 30. Juli 2022 20:49

Auch die 33/34 bleibt nachmittags im 15er-Takt. Hingehen fährt die 37 auch in der Nachmittags-HVZ alle 15 min wie üblich.
Die 95 fährt nachmittags nur Bf Vegesack - Btf. Blumenthal, wie vormittags bzw. in den Ferien.

Benutzeravatar
Linie 4
Vielflieger
Beiträge: 58
Registriert: 12. August 2018 20:23

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » 2. August 2022 14:31

Linie 31 ab 29.08. ebenfalls nur noch im 60er-Takt zwischen Horn und Borgfeld-Ost. Zwischen Horn und Nedderland bleibt es beim 30er-Takt.

Maxx
Passagier
Beiträge: 35
Registriert: 27. Mai 2022 11:38

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Maxx » 2. August 2022 18:49

Zumindest im Ost-West-Netz hat man Mal wieder an den Abfahrtsminuten herumgeschustert. Zumindest in Ost-West-Richtung fährt die 3 eine Minute später und die 10 zwei Minuten später als zuletzt ab. Würde man der 3 jetzt noch von Weserwehr nach St.Jürgen-Straße eine Minute mehr Fahrzeit spendieren, hätte man künftig tagsüber sogar einen so gut wie sicheren Anschluss von der 3 zur 10 und damit zum HBF. Aber es geht immerhin in die richtige Richtung…

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 913
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Airboss » 4. August 2022 00:19

T Hancke hat geschrieben:
30. Juli 2022 01:02

SL 5/5S wieder alle 20 Min Gröpelingen- Bürgerpark
Leider nicht so ganz.
Zwischen ca. 6:00 Uhr und 9:00 Uhr Mo-Fr alle 20 Minuten und dann den restlichen Tag bis ca. 20:30 Uhr im 30 Minuten Takt.
Samstags zwischen ca. 9:30 Uhr und 20:00 Uhr im 20 Minuten-Takt.
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 913
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Airboss » 4. August 2022 13:07

Alle Fahrten die im 30 Minutentakt im Stadtbereich und 60 Minutentakt im Vorortbereich gefahren werden, sind nur noch Alibifahrten, daß überhaupt noch ÖPNV angeboten wird.
Danke an den Senat für solch eine Minimalbestellung.
Kann man nur hoffen, daß es keine Fortführung des 9 Euro-Tickets gibt.
Vorerst abrufbar ist dieser Plan erstmal bis 09.10.2022.
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

T Hancke
Moderator
Beiträge: 502
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 4. August 2022 13:57

Nicht zu vergessen, dass ja auch noch Fahrtausfälle dazukommen werden...,
ist die Frage , ob das nun Bestellung ist , oder ner Not geschuldet, dass es die BSAG nun seit über einem Jahr nicht geregelt bekommt ihren Personalbestand dem Fahrplan anzupassen :shock:

Benutzeravatar
GT8N-1
Flugkapitän
Beiträge: 242
Registriert: 14. August 2018 15:50

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von GT8N-1 » 4. August 2022 14:57

Ich kann auch absolut nicht nachvollziehen, warum die morgendlichen Verstärker auf der 4 nur bis Horn fahren. Der Schülerverkehr ist auf dem Streckenabschnitt Borgfeld-Horn morgens absolut nicht zu unterschätzen, da werden die Fahrzeuge schnell extrem voll (war im letzten Notfahrplan auf jeden Fall so). Ich fahre zum Glück mittlerweile so früh los, das ich dem aus dem Weg gehe, aber das ist echt nicht schön, vor allem wenn dann auch noch GT8N unterwegs sind.

Ich denke es liegt eher an der Personalsituation der BSAG, bestellt hat diesen Zustand sicher niemand. Mein persönliches Verständnis für die Situation kratzt mittlerweile aber auch sehr stark an der Grenze, insbesondere, weil man ja abseits des 9 Euro Tickets den gleichen Preis für weniger Service bezahlt (und gerade als Abokunde ist man ja auch gebunden).

ChristophN
Co-Pilot
Beiträge: 158
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 4. August 2022 23:50

Airboss hat geschrieben:
4. August 2022 00:19
T Hancke hat geschrieben:
30. Juli 2022 01:02

SL 5/5S wieder alle 20 Min Gröpelingen- Bürgerpark
Leider nicht so ganz.
Zwischen ca. 6:00 Uhr und 9:00 Uhr Mo-Fr alle 20 Minuten und dann den restlichen Tag bis ca. 20:30 Uhr im 30 Minuten Takt.
Samstags zwischen ca. 9:30 Uhr und 20:00 Uhr im 20 Minuten-Takt.
Die Kurse der 5 kommen übrigens dann alle vom Btf. Neue Vahr.

Quant-As
Beiträge: 2
Registriert: 4. August 2022 15:47

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Quant-As » 5. August 2022 11:15

Hallo, zunächst einmal. Ich bin neu hier lese aber bereits seit Jahren mit und möchte mich auch einfach einmal für die vielen Infos bedanken.
Meine Frage an euch, ist die Fahrplanausdünnung bereits definitiv? Heute im Weser Kurier stand nur das es (noch) nicht zum 7,5 min Takt kommt, sondern erst später. Es war nichts davon zu lesen das z.B die Linie 31 ab Borgfeld nur noch stündlich fährt.
Für uns bedeutet dies einen umstieg aufs vorhandene Auto. Somit die Kündigung des MIA Ticket. Einen morgendlichen Spaziergang und das im Herbst evtl. Winter kommt nicht in Frage. Zumal oft genug auch der Bus ausgefallen ist. Einen Bus später/früher passt leider aus privaten/beruflichen Gründen nicht.
Bevor ich nun die MIA-Kündigung an die BSAG abschicke, wo kann ich die Fahrplanausdünnung nachlesen. Auf der Seite der BSAG habe ich leider nichts gefunden. Oder habe ich es übersehen ?
Es wäre schön wenn die BSAG dazu Stellung nehmen würde (natürlich nicht hier) . Es gibt auch Schulklassen die fahren mit dem regulären Bus zum schwimmen. Da kann man nich einfach 30 min früher oder später fahren. Der Stundenplan müsste angepasst werden.
So sehr ich die Situation verstehen kann, ein Bus der nur im 30min Takt fährt auf einen 60 min Takt zu kürzen ist eine Frechheit und sollte wenigstens frühzeitig angekündigt werden.

Der nächste Punkt ist wenn ich mir erstmal einen Dauerparkplatz an der Uni gemietet habe, wird es so schnell kein Zurück zum Bus geben, eigentlich schade.

Euch allen einen schönen Tag noch.

Danke

Quant-As
Beiträge: 2
Registriert: 4. August 2022 15:47

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Quant-As » 5. August 2022 12:29

Ok, meine Frage an Euch hat sich erledigt. Im Regonaltel des Weser Kurier steht etwas dazu. Auch dort wird aber bemängelt das die BSAG nicht offen damit umgeht.

Für uns bedeutet dies die Kündigung des Monats Ticket. Ich erwarte eine gewisse Verlässlichkeit, wenigstens zur Hauptzeit muss es beim 30 Min Takt bleiben.

Dennoch schade und der falsche Weg.

Danke

Maxx
Passagier
Beiträge: 35
Registriert: 27. Mai 2022 11:38

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Maxx » 5. August 2022 12:50

Quant-As hat geschrieben:
5. August 2022 12:29
(…) wenigstens zur Hauptzeit muss es beim 30 Min Takt bleiben.
Das sehe ich auch so. Ein 60-Minuten-Takt ist schon sehr dörflich - das hat etwas von Alibi-Veranstaltung und zeigt zugleich, welche Linien bei der BSAG Priorität haben und welche nicht. Aber wenn es die BSAG nicht hinbekommt, soll sie halt Subunternehmer einsetzen…

T Hancke
Moderator
Beiträge: 502
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 5. August 2022 13:25

Zumindest könnte man ja Taxis einsetzten, wie man es sonst auf der 20 gemacht hat, vom Fahrgastaufkommen würde das sicher gehen. (Außer bei den Schulklassen )...

Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 413
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Auf den Ferienfahrplan folgt wieder der Notfahrplan ab 28.08.2022

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 5. August 2022 14:27

@ Quant-As: Ich kann deinen Frust verstehen, mir geht es als langjährigen ÖPNV-Nutzer ähnlich.

Ich habe mir (nicht zu letzt auch durch das 9 Euro Ticket) einen Pkw zugelegt. Die Unzuverlässigkeit des Personenahverkehrs hat nicht zuletzt dadurch immer mehr gelitten. Ausbauvorhaben verzögern sich auf den St. Nimmerleinstag (ok, nicht immer ist die Politik schuld), Taktverdichtungen genauso. Oft sind es Lippenbekenntnisse. Wer behauptet, der VBN wäre "gut " (lt. div. Umfragen) hat keine Ahnung oder es fehlt ihm die Vergleichsmöglichkeit.

Wer guten und (meist) funktionierenden ÖPNV erleben möchte, sollte mal nach Hamburg fahren. Da fahren selbst sonntags einige Nebenlinien im 10 min. Takt. Selbst Hannover (bei vergleichbaren Bevölkerungszahl wie Bremen) ist hier besser aufgestellt.

Antworten