Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 892
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Airboss » 21. Juni 2022 13:49

Am 30. Juni findet von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung zum Theme "Straßenbahn in der Überseestadt" statt. Interessierte können sich vorher anmelden. Die Veranstaltung findet über Video statt.
Mehr Informationen gibt es hier:
https://www.senatspressestelle.bremen.d ... pR-qoe_hLs
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

Avatar:
MAN NG 272 Bus 37 Airport Bremen
Nov 2009

Benutzeravatar
Peter Burtchen
Passagier
Beiträge: 23
Registriert: 20. April 2021 13:08

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Peter Burtchen » 22. Juni 2022 15:49

Moin,

das klingt doch schon mal gut.

Vielleicht bekommt „Kurti“ jetzt endlich Klarheit über den Trassenverlauf, damit er den Bauantrag für sein geplantes 15stöckiges Hochhaus stellen kann (siehe hier: https://bre-forum.de/viewtopic.php?f=31 ... 564944d51f ). 😉

Ich habe mich da schon gewundert, wieso ein Bauantrag für ein Wohnhaus vom Streckenverlauf einer geplanten Straßenbahn abhängig sein kann. 🤔


Freundliche Grüße
Peter

Benutzeravatar
Felix M
Flugkapitän
Beiträge: 189
Registriert: 10. August 2018 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Felix M » 2. Juli 2022 11:28

Moin,

hat sich jemand die Infoveranstaltung angesehen und kann sagen, ob es irgendwelche interessanten Neuigkeiten gibt?
Danke!
Viele Grüße
Felix

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 892
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Airboss » 3. Juli 2022 21:56

Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

Avatar:
MAN NG 272 Bus 37 Airport Bremen
Nov 2009

T Hancke
Moderator
Beiträge: 435
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 9. Juli 2022 10:20

Aus weiteren Presseberichten geht noch hervor, dass man zunächst beide Varianten , also Überseeinsel mit Brücke und Konsul-Smidt Str. parallel planen wird, um keine Zeit zu verlieren.Amwohnerseitig ist die Akzeptanz (wie üblich ) gespalten , die einen befürworten die bessere Anbindung, die anderen befürchten Lärmbelästigung oder sind der Meinung, dass eine Straßenbahn überflüssig sie, da die Busse schon immer leer führen.
Die CDU Wlle lehnt das Projekt grundsätzlich ab und fordert einen Ringbus, um innerhalb der Überseestadt eine gute Vernetzung zu ermöglichen (nanu , sind da jetzt die SPD Leute aus Huchting ???)
Die BSAG meinte dazu, dass leere Fahrzeuge an Endstellen nicht auf die Gesamtlinie schließen ließen und dass Ringverkehr für viele Fahrgäste unglücklich seien, da diese dann eienen Umweg fahren müssen , um ihr Ziel zu erreichen.

Benutzeravatar
Dietmar Krebs
Co-Pilot
Beiträge: 121
Registriert: 12. August 2018 19:25

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Dietmar Krebs » 11. Juli 2022 07:47

Immer der gleiche Blödsinn mit den Anwohnern. Wäre die Straßenbahn schon vor denen da gewesen, gäbe es jetzt auch keine Proteste dagegen. Aber in solchen Dingen sind unsere Politiker ja beratungsresistent.

Benutzeravatar
Berliner_Freiheit
Passagier
Beiträge: 35
Registriert: 11. August 2018 09:15

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Berliner_Freiheit » 11. Juli 2022 11:53

Dietmar Krebs hat geschrieben:
11. Juli 2022 07:47
Immer der gleiche Blödsinn mit den Anwohnern. Wäre die Straßenbahn schon vor denen da gewesen, gäbe es jetzt auch keine Proteste dagegen. Aber in solchen Dingen sind unsere Politiker ja beratungsresistent.
Das hat aber auch mit rechtlichen Aspekten zu tun: Ich kann mich schlecht gegen etwas wehren, was vor mir da war und ich damit bewusst in Kauf genommen habe.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 378
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 11. Juli 2022 14:18

Genau das meint Dietmar ja. Die Politik hätte im Vorfeld Klarheit schaffen müssen, damit spätere Anwohner keine Rechtsgrundlage zur Klage mehr haben. Aber sowas passt wieder ins Bild zur vertrottelten Bremer Politik. Der Fehler wird seit Jahrzehnten immer wieder gemacht.

Wobei ich mir selbst gar nicht mehr sicher bin, ob das Strassenbahnprojekt überhaupt noch sinnvoll ist. Die bestehenden Busverbindungen mit der 26/28 entsprechen den Anforderungen doch vollauf und billig wirds auch nicht (insbesondere wenn man sich für die Variante mit der Brücke entschieden sollte). Ein richtig leistungsfähiger Ast mit nur 6 - 7 Haltestellen entsteht da nicht unbedingt, oder?
Zuletzt geändert von Arne Schmidt am 11. Juli 2022 14:33, insgesamt 3-mal geändert.
Avatar: Straßenbahn in Santa Cruz de Tenerife

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1705
Registriert: 24. Juni 2007 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von haubra » 11. Juli 2022 14:30

Den gleichen Fehler macht man jetzt wieder mit dem Tabakquartier. Anstatt von vornherein mit Straßenbahn zu planen... aber Bremen und planen sind verschiedene Planeten.

Benutzeravatar
Dietmar Krebs
Co-Pilot
Beiträge: 121
Registriert: 12. August 2018 19:25

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Dietmar Krebs » 11. Juli 2022 15:13

Bei der AHN-Tagung 2018 in Chemnitz hat man uns ein Wohnviertel gezeigt, dass noch zu DDR-Zeiten neu hochgezogen wurde. Wir haben Fotos zu sehen bekommen, auf denen war eine Straßenbahnstrecke im Niemandsland zu sehen. Als die Bauarbeiten begannen, sind zuerst die Bauarbeiter mit der Straßenbahn zur Baustelle gefahren. Als dann die Wohnungen bezugsfertig waren, hatten die Anwohner sofort eine Straßenbahnanbindung und brauchten sich nicht erst ans Auto oder den Bus zu gewöhnen. Ein ähnliches Beispiel habe ich jetzt in Graz gesehen. Dort wurde auch die Straßenbahn in ein im Bau befindliches Wohnquartier gelegt. Mit dem ersten Bezug, konnte die Straßenbahn genutzt werden.
Das ist vernünftige Verkehrsplanung!

Benutzeravatar
Berliner_Freiheit
Passagier
Beiträge: 35
Registriert: 11. August 2018 09:15

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Berliner_Freiheit » 12. Juli 2022 14:45

Dietmar Krebs hat geschrieben:
11. Juli 2022 15:13
Bei der AHN-Tagung 2018 in Chemnitz hat man uns ein Wohnviertel gezeigt, dass noch zu DDR-Zeiten neu hochgezogen wurde. Wir haben Fotos zu sehen bekommen, auf denen war eine Straßenbahnstrecke im Niemandsland zu sehen. Als die Bauarbeiten begannen, sind zuerst die Bauarbeiter mit der Straßenbahn zur Baustelle gefahren. Als dann die Wohnungen bezugsfertig waren, hatten die Anwohner sofort eine Straßenbahnanbindung und brauchten sich nicht erst ans Auto oder den Bus zu gewöhnen. Ein ähnliches Beispiel habe ich jetzt in Graz gesehen. Dort wurde auch die Straßenbahn in ein im Bau befindliches Wohnquartier gelegt. Mit dem ersten Bezug, konnte die Straßenbahn genutzt werden.
Das ist vernünftige Verkehrsplanung!
U.a. dieses Prinzip wird in der sehr sehenswerten, in der Mediathek verfügbaren Sendung "DDR mobil - Zwischen Tatra-Bahn und Ikarus" beschrieben.

T Hancke
Moderator
Beiträge: 435
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 13. Juli 2022 08:15

Man braucht gar nicht so weit zurückzugehen, es gibt in jügerer Vergangenheit viele Beispiele, wo Straßenbahnen gleichzeiteig mit Neubaugebieten entstanden.
Einige Beispiele:
Freiburg Linien nach Vauban und Rieselfald
Heidelberg Führung durchs Bahnviertel (neue Streckenführung bestehender Linien vergliechbar mit SL 3 Überseestadt)
Frankfurt Linie zum Rebstockbad

Aktuelle Planungen in D für Linien ,die mit Neubaugebieten zusammen geplant werden:
Berlin SL M2 von Heinersdorf nach S Blankenburg
Potsam Verlängerung einer Linie nach Krampitz.
Köln Anschluss Neubaugebiet Mülheim Süd
Frankfurt /M Verlängerung U4/U7 ins Neubaugebiet Bergen , unter Verwendung einer ehemaligen Straßenbahntrasse
Darmstadt SL 3 ins Ludwigshöhviertel
München Verlängerung SL 23 ins Entwicklungsgebiet Bayernkaserne
Es geht also .....

Kramomat
Passagier
Beiträge: 26
Registriert: 11. August 2018 09:01

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Kramomat » 17. Juli 2022 19:09

Arne Schmidt hat geschrieben:
11. Juli 2022 14:18
Wobei ich mir selbst gar nicht mehr sicher bin, ob das Strassenbahnprojekt überhaupt noch sinnvoll ist. Die bestehenden Busverbindungen mit der 26/28 entsprechen den Anforderungen doch vollauf
Das mag auf dem Papier so aussehen, in der Praxis ist es jedoch so, dass die 28 keinen attraktiven Linienverlauf hat und die 26 mit der Fahrt durch Walle & Findorff auch einen recht umständlichen Fahrweg hat, der auf die Fahrgäste als wenig attraktiv empfunden wird. Damit verfehlt das Angebot den Zweck die Überseestadt verkehrlich zu entlasten.

Ich würde die Variante mit der Brücke begrüßen, so könnte das neue Kelloggs-Quartier mit angebunden werden und es gäbe eine schnelle attraktive Verbindung in die Stadt.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 378
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Informationen zur Straßenbahn in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 18. Juli 2022 09:23

Die Strecke mit der Brücke hätte sicherlich auch touristischen Charakter, was Bremen gut zu Gesicht stehen würde. (Wenn ich mir überlege, welche touristischen Highlights man in Hamburg mit manchen Öffis abfahren kann, mannomann. Gerade am letzten Samstag wieder erlebt...)

Nachteil hier allerdings: Wichtige Gebiete mit einer hohen Anzahl von Arbeitsplätzen wie Speicher und Schuppen 1 werden nicht direkt angebunden.
Avatar: Straßenbahn in Santa Cruz de Tenerife

Antworten