Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Felix M
Flugkapitän
Beiträge: 189
Registriert: 10. August 2018 21:35
Wohnort: Bremen

Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von Felix M » 14. Dezember 2021 20:13

Moin,

wie heute in diversen Medien zu lesen ist, sollen die auch schonmal für dieses Jahr angekündigten Taktverdichtungen nun nach den Sommerferien im August nächsten Jahres umgesetzt werden. Hoffen wir mal, dass es diesmal klappt. - Ich habe da ja so meine Zweifel...
Dazu die Pressemeldung des Senats: https://www.senatspressestelle.bremen.d ... 2.c.732.de

Die angekündigten Neuerungen im Einzelnen:
- Verdichtung der Linien 1, 4, 6, 24, 25 und 26/27 auf einen 7,5-Min-Takt Mo-Fr zwischen den HVZ
- Verdichtung des Grundtakts am Sonntagnachmittag von 20 auf 15 Minuten
- Einführung der Nachtlinie N8 nach Schwanewede
- Ausweitung der Corona-Einsatzfahrten
- Weiterbestand der Linie 63S
- Verlängerung der Linie 24 zum Lankenauer Höft an Wochenenden

Bei den Taktverdichtungen wird als Umsetzungszeitpunkt explizit Ende August 2022 genannt. Die 63S fährt ja heute schon, und mit der 24 kann man bestimmt, wie in den letzten Jahren, schon ab Frühsommer rechnen. Bleibt abzuwarten wann die N8 kommt und was mit weiteren Corona-Einsatzfahrten gemeint ist. Momentan kann ich mir Verstärkerfahrten aber nur schwer vorstellen...

Insgesamt natürlich ein gutes Zeichen! Hoffen wir, dass das Angebot dann tatsächlich auch gefahren werden kann. Es entspräche jedenfalls der vollständigen Umsetzung der Stufe 1 der Angebotsoffensive, die sich aus dem Entwurf zur Teilfortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans ergibt (s. https://www.bauumwelt.bremen.de/sixcms/ ... ligung.pdf ab Seite 83) und wäre die erste wesentliche und stadtweite Verbesserung des ÖPNV seit Jahrzehnten!
Viele Grüße
Felix

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 892
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von Airboss » 14. Dezember 2021 21:33

Felix M hat geschrieben:
14. Dezember 2021 20:13

Die angekündigten Neuerungen im Einzelnen:
- Verdichtung der Linien 1, 4, 6, 24, 25 und 26/27 auf einen 7,5-Min-Takt Mo-Fr zwischen den HVZ
Kann man also während der HVZ auf eine Taktverdichtung auf den restlichen Linien hoffen?
Beispielsweise die 2,3 und 10 und 57/58 fahren Mo-Fr von Morgens bis Abends im 10 Min.-Takt.
Wäre ja nett, wenn sie in der HVZ wenigstens im 7,5 Min.-Takt fahren würden.
Davon habe ich im Konzept aber nichts gesehen.
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

Avatar:
MAN NG 272 Bus 37 Airport Bremen
Nov 2009

M2204
Passagier
Beiträge: 23
Registriert: 8. November 2018 13:17

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von M2204 » 14. Dezember 2021 21:56

Ist in Stufe 1 auch nicht vorgesehen, da keine zusätzlichen Fahrzeuge eingesetzt werden. Es wird "nur" mehr aus den bestehenden Fahrzeugen gequetscht, die zwischen den Spitzen und am Wochenende ja verfügbar sind. Spannend wird es, ob ausreichend Personal anwesend sein wird.

Taktverbesserungen zur HVZ folgt in den späteren Stufen. Siehe verlinktes Dokument.

Benutzeravatar
Linie 4
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: 12. August 2018 20:23

Re: Taktverdichtungen ab August 2022

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » 4. Januar 2022 11:15

Gibt es eigentlich schon Vermutungen, wie die Zubringerlinien auf den neuen Takt abgestimmt werden könnten. Bisher wurde dazu noch nichts detailliertes veröffentlicht. Primär betrifft dies natürlich die Linien 21, 22, 31, 33, 34, 57 und 58.
Sonntags sollte es keine Konflikte geben, da der Grundtakt von 20 auf 15 Minuten geändert wird. Somit werden die die Linien 21, 22, 39, 57 und 58 sicherlich auch im 15-Minuten-Takt verkehren. Die Linien 31, 33 und 34 jeweils statt im 40-Minuten-Takt im 30-Minuten-Takt verkehren.

Doch, wie könnte man dies wochentags lösen? Vielleicht habt ihr ja Ideen.

ChristophN
Co-Pilot
Beiträge: 145
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 4. Januar 2022 11:36

Ich glaube nicht, dass die Linien 21, 22, 33/34 sonntags auf einen 15er-Takt verstärkt werden, denn dann würden sie ja häufiger verkehren als samstags. Bei der 33/34 würden dann auch die Anschlüsse zur 2 und 10 in Sebaldsbrück nicht mehr passen, da doch die Ost-West-Linien wohl beim 20er-Takt bleiben sollen.

Wochentags fahren die 21 und 22 ja sowieso im 15er-Takt, das passt ja zum 7,5-Takt auf den Hauptlinien.

Benutzeravatar
Linie 4
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: 12. August 2018 20:23

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » 4. Januar 2022 12:13

Stimmt, andererseits passen sonst die Anschlüsse der 21, 22, 33/34 nicht mehr.
Die Anschlüsse in Sebaldsbrück würden am Sonntag genau dann auch dort passen, weil der Grundtakt netzweit von 20 auf 15 Minuten verdichtet wird.
Spannend wird es eher wochentags, da die Ost-West-Linien vormittags nicht im 7,5 Minuten Takt fahren werden.

ChristophN
Co-Pilot
Beiträge: 145
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 4. Januar 2022 22:14

Bei der 33/34 würde es ja mo-fr vormittags halbwegs passen, wenn ab Horn im 14/16-Takt gefahren wird und dann in SEB - wegen der längeren Fahrzeit der 33 - im 11/19-Takt angekommen wird bzw. umgekehrt.

Benutzeravatar
GT8N-1
Flugkapitän
Beiträge: 226
Registriert: 14. August 2018 15:50

Taktverdichtungen 08/22 // BSAG sucht StraBa-Fahrer, auch Quereinstieg möglich

Ungelesener Beitrag von GT8N-1 » 8. Juni 2022 15:15

Die BSAG sucht nun StraBa-Fahrpersonal, auch ein Quereinstieg ist möglich (zweimonatige Ausbildung / Bezahlung nach Tarif auch während der Ausbildung).
https://jobs.bsag.de/job/view/330/stras ... ge_lang=de

Eventuell in Verbindung mit den Taktverdichtungen. Wie viele Leute gesucht werden steht da leider nicht, ich schätze, mehr als einer.

internaut
Flugkapitän
Beiträge: 239
Registriert: 26. Juni 2007 18:09

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von internaut » 3. Juli 2022 15:16

Die Taktverdichtungen wird es erst ab Januar 23 geben, so Hajo Müller gegenüber dem Weserkurier:
https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... s1mtbnea4u
(Text allerdings nur mit WK+ lesbar)

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 892
Registriert: 24. Juni 2007 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von Airboss » 3. Juli 2022 17:23

internaut hat geschrieben:
3. Juli 2022 15:16
Die Taktverdichtungen wird es erst ab Januar 23 geben, so Hajo Müller gegenüber dem Weserkurier:
https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... s1mtbnea4u
(Text allerdings nur mit WK+ lesbar)
Ja nee, iss klaar. :D
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈

Avatar:
MAN NG 272 Bus 37 Airport Bremen
Nov 2009

ChristophN
Co-Pilot
Beiträge: 145
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 3. Juli 2022 23:36

Das ist ja leider nicht überraschend. Wenn man sieht, wieviele Fahrten derzeit schon ausfallen, dann liegt das wahrscheinlich nicht nur an coronabedingten Ausfällen, sondern an einer generell sehr dünnen bzw. zu dünnen Personaldecke. Und das wird bis Januar sicher nicht besser werden, zumal mitten im Winter auch die Coronaausfälle vermutlich wieder zunehmen werden. Daher glaube ich persönlich auch nicht an eine Taktverdichtung im Januar 2023.
Wenn man sich mal anschaut, welch unsicheren und vermutlich schlechteren wirtschaftlichen Zeiten wir derzeit entgegengehen, muss man wohl eher damit rechnen, dass Angebotskürzungen nicht auszuschließen sind.

Benutzeravatar
Felix M
Flugkapitän
Beiträge: 189
Registriert: 10. August 2018 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von Felix M » 14. Juli 2022 16:14

Ich zitiere mal eben was aus den Presselinks:
Arne Schmidt hat geschrieben:
14. Juli 2022 08:16
Im WK ist dazu heute auch ein Artikel zu lesen. Im Wesentlichen zum ÖPNV nichts Neues, außer dass die Taktverdichtungen nun wohl erst Ende 2024 kommen sollen.
Ich hoffe mal, das bezieht sich auf die weiteren Taktverdichtungen, die im VEP genannt waren (z. B. während der HVZ) und nicht auf die schon beschlossenen (!) Verdichtungen, die jetzt mutmaßlich im Januar 2023 kommen.
Ansonsten würde mich nun wirklich mal interessieren, mit welcher Begründung man das so weit verschiebt.
Viele Grüße
Felix

BRE
Moderator
Beiträge: 971
Registriert: 23. Juni 2007 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von BRE » 14. Juli 2022 17:58

Begründung ist einfach: Mangels Personal nicht umsetzbar. Irgendjemand muss die Busse und Bahnen ja dann auch fahren.

T Hancke
Moderator
Beiträge: 435
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: Taktverdichtungen ab August 2022 (hoffentlich)

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 15. Juli 2022 01:02

Felix M hat geschrieben:
14. Juli 2022 16:14
Ich zitiere mal eben was aus den Presselinks:
Arne Schmidt hat geschrieben:
14. Juli 2022 08:16
Im WK ist dazu heute auch ein Artikel zu lesen. Im Wesentlichen zum ÖPNV nichts Neues, außer dass die Taktverdichtungen nun wohl erst Ende 2024 kommen sollen.
Ich hoffe mal, das bezieht sich auf die weiteren Taktverdichtungen, die im VEP genannt waren (z. B. während der HVZ) und nicht auf die schon beschlossenen (!) Verdichtungen, die jetzt mutmaßlich im Januar 2023 kommen.
Ansonsten würde mich nun wirklich mal interessieren, mit welcher Begründung man das so weit verschiebt.
Im Entwurf werde dort explizit die Einführung von Express und Quartierlinien und das Ziel Tagsüber an allen H mindestens einen 10 Min Takt anzubieten.
Das war im Ursprungsentwurf für Ende 2023 vorgesehen.

Antworten