DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 240
Registriert: 4. August 2018 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » 20. Juni 2021 18:22

Hallo,
ab kommenden Freitag, 25.06., bis vsl. Freitag, 02.07., wird die DB-Strecke Bremen-Hannover in Höhe des Zeppelintunnel-Neubaus kurzfristig voll gesperrt.
Buten&Binnen weist auch darauf hin.

Die Regio-S-Bahn wird komplett zwischen Bremen HBF und Verden(!) eingestellt und durch Ersatzbusse ersetzt, siehe auch den Fahrplan auf der Webseite der Regio-S-Bahn.

In der DB-Fahrplanauskunft sind bei den Zügen von DB Regio Hinweise auf mögliche Fahrplanänderungen hinterlegt, Details stehen erst am 24.06. in den Fahrplanmedien bereit.

DB Fernverkehr weist darauf hin, dass die Intercity-Züge der Linie Norddeich - Leipzig umgeleitet werden und 30 Minuten mehr Fahrzeit benötigen (vermutlich Umleitung über Rotenburg). Die ICE fallen aus.

Kommentar:
Ersatzfahrpläne scheinen ja bei den Eisenbahn-Unternehmen ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Gerade dass die Regio-S-Bahn komplett ausfällt, ist ja wohl ein schlechter Scherz. Der Ersatzbus benötigt von Bremen nach Verden fast anderthalb Stunden und damit eine gute Stunde länger als der Zug. Da frage ich mich, was gegen einen Pendelverkehr mit S-Bahnen zwischen Verden und Bremen-Mahndorf oder vielleicht sogar Bremen-Sebaldsbrück spricht (Sebaldsbrück evtl. schon wg. der Sperre beeinträchtigt)? Von Mahndorf oder Sebaldsbrück könnten die Fahrgäste wenigstens zusätzlich auch auf BSAG-Strassenbahnlinien ausweichen. Eine Werkstattanbindung der Fahrzeuge könnte über Rotenburg organisiert werden. Ich frage mich ernsthaft, ob die Verkehrsplaner jemals einen Zug (oder einen SEV-Bus) von innen gesehen haben - so geht man einfach nicht mit Kunden um.

Ingo Teschke

VEL
Vielflieger
Beiträge: 58
Registriert: 17. September 2018 21:52

Re: DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von VEL » 24. Juni 2021 23:12

Moin,

ich habe mir gerade mal die Fahrpläne für den SEV angesehen. Bei der NWB sind sie abrufbar (siehe Link von Ingo). Wenn man in der DB-Fahrplanauskunft am 28.6. eine Verbindung Bremen Hbf - Verden sucht, wird der RE noch angezeigt, mit einem Ausrufezeichen und dem Hinweis: "RE 4411: Bremen Hbf->Verden(Aller): Bauarbeiten. Aufgrund der Erneuerung der Eisenbahnüberführung in Bremen-Sebaldsbrück kommt es vom 25.06.2021 bis vsl. 02.07.2021 zu Beeinträchtigungen des Regionalverkehrs zwischen Hannover Hbf und Bremen Hbf. Aktuelle Verbindungen stehen in den digitalen Reisemedien ab dem 24.06.2021 zur Verfügung."

Oder mit Umsteigen in Rotenburg... immer noch schneller als der SEV!

Beim erixx ist auch schon ein Ersatzfahrplan abrufbar. Hier fährt der SEV sogar zwischen Bremen und Soltau!
Link: https://www.erixx.de/baustellenmeldung/ ... nd-soltau/

Das dauert 1:10 länger als die durchgehende Zugfahrt...
Anscheinend wird hier ein Umlauf eingespart, in Soltau kreuzen sonst die Züge. Fahrgastfreundlich ist das nicht.

In den letzten Wochen fand schon mal ein fast unbemerkter SEV statt - zwischen Bremen und Achim fiel jeder 2. Zug aus und wurde durch Busse ersetzt - die 40 Min. länger brauchen als der Zug, so daß man mit dem Folgezug schneller am Ziel ist. Pro Richtung sind ist mir jeweils eine Dreiergruppe begegnet - alle komplett leer.
Warum man diese Lösung nicht auch jetzt umsetzt und zwischen Verden und mindestens Achim, besser noch Mahndorf oder Sebaldsbrück pendelt, ist mir auch nicht verständlich.
Oder wird die Sperrung noch gleich für andere Arbeiten irgendwo zwischen Langwedel und Sebaldsbrück genutzt?

Mal sehen, was die DB dann bietet, vielleicht gibts da ja wenigstens einen Direktbus Verden-Bremen - über die Autobahn würde die Zusatzfahrzeit deutlich weniger als eine Stunde betragen.

Ich hänge mal ein paar Bilder vom SEV am 4.6. an, die mir überraschenderweise in der Vahrer Straße begegneten. Der Zeppelintunnel ist nur für Straßenbahnen frei, die Straße Zum Sebaldsbrücker Bahnhof war an dem Tag auch gesperrt, da blieb nur die Fahrt über Semmelweisstr. - Vahrer Str.- Julius-Brecht-Allee - Steubenstra0e. Diese Umleitung fahren auch die WEB-730 und 740.

Als erstes begegnete mir Von Rhaden - OHZ-VR 341 vor real in der Vahrer Straße
Bild

An der Kreuzung Vahrer Str. / Ludwig-Roselius-Allee begegnete mir ein Neoplan Centroliner von Thiemann, OL-J 501:
Bild

Der dritte Bus der Gruppe, von Rhaden OHZ-VR 339, kam etwas später, da stand ich schon an der Kreuzung Vahrer Str. / Julius-Brecht-Allee :
Bild

Und in der anderen Richtung steht WEB HB-AI 146 auf der Linie 730 an der Ampel:
Bild

In der Steubenstraße hat sich WEB HB-YE 149 (Wg. 20049) unter den Bahnbrücken durchgestaut
Bild

Zu den beiden Von Rhaden - VDL CItea habe ich übrigens noch den gleich aussehenden OHZ-VR 340 gesichtet. An einem der Fahrzeuge war noch der Vorbesitzer vbn erkennbar - keine hiesige Aufschrift, sondern die Verkehrsbetriebe Nagoldtal, inzwischen insolvent. Auf einem Foto waren vier Busse dieser Farbgebung zu sehen - vielleicht ist der vierte ja auch bei von Rhaden gelandet.

Übrigens werden am Sonntag auch die 2 und 10 zwischen Domsheide und Sebaldsbrück durch Busse ersetzt - dann ist der Bahnhof Sebaldsbrück gar nicht mehr per Schiene erreichbar.

Viele Grüße
Björn
Zuletzt geändert von VEL am 25. Juni 2021 00:42, insgesamt 1-mal geändert.

VEL
Vielflieger
Beiträge: 58
Registriert: 17. September 2018 21:52

Re: DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von VEL » 24. Juni 2021 23:36

Moin,

hier gleich die Ergänzung: jetzt sind auch die Ersatzpläne der DB abrufbar. Die RE fahren tatsächlich ab/bis Achim, und von dort besteht SEV ohne Zwischenhalt bis Bremen Hbf.
Fahrzeit: 33 Min. SEV bis Achim, 10 Min. Umsteigezeit, 11 Min. bis Verden = 54 Minuten, also 30 Min. zusätzlich.

Der RE aus Hannover kommt zur Minute 26 in Achim an, Richtung Hannover ist die Abfahrt zur Minute .30.
Da ich mir eine Wende innerhalb von 4 Minuten nicht vorstellen kann, wird also ein Zug dort eine Stunde lang ein Bahnsteiggleis besetzen.
Trotzdem sollte es doch noch möglich sein, zusätzlich die NWB dort zumindest im Stundentakt unterzubringen, statt sie komplett ausfallen zu lassen.
Achim hat ja noch 3 Bahnsteiggleise und mit Durchgangsverkehr ist ja nicht zu rechnen...

Viele Grüße
Björn

WUMAG121
Beiträge: 6
Registriert: 11. August 2018 11:33

Re: DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von WUMAG121 » 25. Juni 2021 15:57

Moin,

Durchgangsverkehr wird es - vermute ich zumindest - in gewissem Umfang schon geben. Irgendwie wird man ja das Mercedes-Werk erreichen müssen/wollen. Es bleibt spannend.

Grüße

Benutzeravatar
Felix M
Co-Pilot
Beiträge: 137
Registriert: 10. August 2018 21:35
Wohnort: Bremen

Re: DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von Felix M » 25. Juni 2021 17:37

Da wäre ich mir gar nicht mal so sicher.
Um mit Zügen überhaupt ins Mercedes-Werk zu kommen, muss man schon bis in den Bahnhof Sebaldsbrück, also direkt vor den Zeppelintunnel fahren. Je nachdem, wo die Bombe genau vermutet wird, und inwiefern Gleise/Oberleitungen abgebaut werden müssen kann sein, dass auch da schon nichts mehr geht.
Weiß jemand genaueres, auf welcher Seite der Bahndamm abgetragen werden muss?
Viele Grüße
Felix

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 289
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: DB Netz: Streckensperrung wg. Neubau Zeppelintunnel 25.06.-02.07.

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 25. Juni 2021 19:13

Die stadteinwärts fahrenden Züge werden z.Zt. schon über das Gleis Richtung Verden geführt, daher denke ich mal, dass das Gleis auf der Seite Beneckendorffallee abgetragen wird.

Wann ist eigentlich mit Beeinträchtigungen im Strassenbahnverkehr zu rechnen, da hab ich bisher noch nichts gelesen.
Avatar: Stadtbusse in Funchal (Madeira)

T Hancke
Moderator
Beiträge: 225
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: DB Netz:SEV RS1

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 29. Juni 2021 15:51

Interessant für Busfreunde der SEV für die RS1 dort sind Busse von Unternehmen aus ganz Norddeutschland von Hamburg bis zum Emsland unterwegs

VEL
Vielflieger
Beiträge: 58
Registriert: 17. September 2018 21:52

Zeppelintunnel - Baustellen- und SEV-Fotos

Ungelesener Beitrag von VEL » 30. Juni 2021 00:52

Moin!

Der Weser-Kurier hat bereits am Montag gemeldet, daß keine Bomben gefunden werden. Glück gehabt! Hier der Link:
https://www.weser-kurier.de/bremen/stad ... a11wemoisz
Ich hatte in den letzten Tagen habe ich mir die Arbeiten an der Baustelle mal angesehen.

Sonnabend vormittag liefen Arbeiten zur Demontage der Oberleitung
Bild

(wer sich über die Perspektive wundert: aufgenommen von einem Klettergerüst!)
Auf der Hemelinger Heerstraße begegneten mir 2 Citaro G von Umbrella Mobilty aus Hamburg.

Sonntag habe ich am ZOB einige der SEV-Busse erwischt:
Dieser Solaris Urbino gehört der Aufschrift nach zu City Mobil aus Trebur – das ist im Raum Frankfurt die 30 852 dürfte die Vorfeld-Zulassung des Frankfurter Flughafens sein. Er trägt aber das Bremer Kennzeichen HB-QW 66 mit einem Rahmen von Harzbus.de – ein Händler aus Saarbrücken. Also vermutlich ein frisch gebraucht gekaufte -weiß jemand, wem der aktuell gehört?
Bild

Der RE wird natürlich passenderweise doppelstöckig gefahren, hier ein Van Hool Astromega von Meyering aus Lingen – neben diesem EL-MY 97 stand auch der EL-MY 80 bereit.
Bild

Feldhaus Reisen aus Essen hat seinen S418LE / CLP-TF 418 extra poliert:
Bild

Und auf der Sebaldsbrücker Heerstraße begegnete mir noch ein Citaro G / HH-UM 5633 der Umbrella Mobility aus Hamburg – von dieser Firma waren mehrere Citaros im Einsatz.
Bild

Dann ging es zur Baustelle. Der Bahndamm wurde komplett abgetragen. Ab 20 Uhr fuhr die 2 auch wieder mit Straßenbahnen, hier passiert 3050.
Bild

Etwas weiter wurde eine Rampe aufgeschüttet. Auch die 40/41 passieren die Baustelle, hier nähert sich 4744.
Bild

Noch ein Stück weiter der Überblick mit 3009 in der Abendsonne
Bild

Weiter geht’s am Dienstag nachmittag. Hier der Überblick vom Klettergerüst.
Beim genauen Hinsehen erkennt man neben dem orangen Kran die Dachkante von 3040!
Bild

Schwenk – mit einem großen Gerät werden anscheinend Pfähle gebohrt, vielleicht für Oberleitungsmasten?
Bild

Und ein Wechsel zur anderen Seite – der Bahndamm ist schon zur Hälfte wieder aufgefüllt. Rein zufällig kommt wieder eine Bahn mit blauem Kopf, diesmal ist es 3019.
Bild

In der anderen Richtung 3078 neben der großen Ramme:
Bild

4584 auf der Linie 41 passiert das Loch
Bild

Wie in einer Schraubzwinge – 4660 konnte aber doch entkommen und als 42 weiterfahren
Bild

3030 mit Bagger, Kippern und Rammgeräten:
Bild

Obwohl er natürlich vom Baustellenposten per Tröte angekündigt wurde, kam dieser Bus für mich völlig überraschend - Umbrella Mobility HH-UM 3628 als RS1-Ersatz.
Er sah leer aus – vielleicht fährt ein Bus dann ab Mahndorf über die Arberger /Hemelinger Heerstraße?
Bild

Nochmal ein Überblick mit 3040.
Bild

Dann ging es wieder zum SEV. Die Ersatzhaltestelle für den Bf. Sebaldsbrück befindet sich in der Semmelweisstr.. einen Hinweis habe ich am Haltestellenschild nicht entdeckt. Alle Wartenden stiegen auch in die 21 ein (Wg. 4574):
Bild

Auch von Rhaden ist wieder unterwegs (OHZ-VS 500). Der Sprinter im Hintergrund stellte enttäuscht fest, daß das kein 21 ist…
Bild

Kurz danach folgte sbv janßen / CLP-WJ 222, hielt kurz und fuhr ohne Ein- und Aussteiger weiter.
Bild

Und auch die WEB / HB-CC 377 auf der umgeleiteten 740 fuhr durch.
Bild

In der anderen Richtung wartete eine Reisende auf den SEV. Es kam OHZ-VR 337. Also ist tatsächlich noch ein vierter ex-vbn (Nagoldtal)-Citea bei von Rhaden im Einsatz.
Bild

Ein zweiter Bus folgte nicht in der Richtung – vielleicht war der auch wieder durch die Hastedter Heerstraße unterwegs? Übrigens wirkte keiner der Busse überfüllt.
Wie man am Himmel sieht, wurde es immer dunkler – ich war genau rechtzeitig vor dem Regen wieder zuhause!
Viele Grüße
Björn

Antworten