Diskussion Martinistrasse

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 241
Registriert: 4. August 2018 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

Diskussion Martinistrasse

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » 19. Juni 2021 21:35

Hallo,

im letzten Jahr flammte ja auch hier im Forum die Diskussion um eine Verlegung der Strassenbahn aus der Obernstr. in die Martinistrasse auf, z.B. in diesem Beitragsbaum. Oder auch kürzlich bezüglich des Umbaus der Umsteigestelle Domsheide.

Bei diesem Thema gibt es - auch in diesem Forum - kontroverse Meinungen, und ich denke, dass die bereits geäusserten Argumente nicht noch mal wiederholt werden müssen.

Einen Aspekt möchte ich aber noch einmal beleuchten, und zwar habe ich mir heute, also in der Jahreszeit, wo die Sonne am höchsten steht und die Schatten dadurch am kürzesten sind, noch mal die Lichtsituation in der Obernstrasse angesehen. Die Bilder stammen von heute, ca. 14.35 Uhr, also der "Prime-Time" für das so berühmte "Flanieren" in der Innenstadt.
Bild
Bild

Die Bilder zeigen meiner Ansicht nach eindrucksvoll, dass die Obernstrasse gänzlich ungeeignet für eine "Flaniermeile" ist. Wenn selbst an Tagen wie heute mehr als die Hälfte der Strasse im Schatten ist, dann wird man einfach keine Aufenthaltsqualität generieren können. Oder wer möchte seinen Kaffee oder sein Eis im Schatten geniessen?
Auch aus diesem Grunde - und ich gebe mich ohnehin als starker Befürworter der Strassenbahn in der Obernstr. zu erkennen - kann ich nur empfehlen, die Diskussion dahingehend zu versachlichen, indem die Martinistrassen-Befürworter mal aufzeigen, was sie überhaupt mit der Obernstrasse anfangen wollen. Welchen Mehrwert bringt es, dann noch den Publikumsbringer herauszunehmen? Nach meiner Meinung ist es sinnvoll, die Innenstadt attraktiver zu gestalten. Aber die Obernstrasse ist - wie alle Ost-West-Achsen - sicherlich nicht der geeignete Ort dafür.

Ingo Teschke

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 289
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Diskussion Martinistrasse

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 19. Juni 2021 22:11

Flanieren kann man auch im Schatten. Und von den Martinistrassenbefürwortern will sicherlich keiner die Obernstrasse mit Cafes vollpflastern. Hier und da ein paar gute, wenige. Für mehr reicht die Bremer Kaufkraft eh nicht. Es ist dann eben wie am O-Weg, die Lokale liegen an der sonnigen Nordseite, wie Engel oder Litfass. Das Casa scheint mit seiner Lage aber auch kein Problem zu haben.

Oder eben die Martinistrasse selbst. Dort finden sich die Lokale, wie der Mexikaner auch an der sonnenbeschienenen Seite, an jetzt schon viel zu breiten Fusswegen.

Auf der Schattenseite der Obernstrasse bleibt dann ein Gleis für die Museumsbahn liegen, die fährt ja meist nur an Sonn- und Feiertagen.
Avatar: Stadtbusse in Funchal (Madeira)

Benutzeravatar
Dietmar Krebs
Flugbegleiter
Beiträge: 89
Registriert: 12. August 2018 19:25

Re: Diskussion Martinistrasse

Ungelesener Beitrag von Dietmar Krebs » 20. Juni 2021 11:12

Schön, dass auch mal jemand an den touristischen Aspekt der Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn durch die "Gute Stube" Bremens denkt. Wobei ich befürchte, dass dieses Argument bei der blödsinnigen Verlegungsdiskussion eher wenig Gewicht haben wird.

Gruß
Dietmar

Antworten