VEP Fortschreibungsbericht

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 313
Registriert: 4. August 2018 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

Bahnhof Hemelingen neu

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » 17. September 2021 23:18

Der Bahnhof Hemelingen neu soll nördlich der Unterführung Hannoversche Strasse entstehen. Vor ca. 10 Jahren erläuterte der Vertreter der Baubehörde, dass der eigentlich gewünschte Standort südlich der Marschstrasse von DB Netz abgelehnt wurde, weil in dem Bereich eine Weiche liegt. DB Netz verlangte daher für den Standort eine aufwändige Verlegung der Weichenverbindung. Daraufhin konzentrierten sich die Planungen auf den Standort nördlich der Hannoverschen Strasse.

T Hancke
Moderator
Beiträge: 545
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 29. Juni 2022 15:42

Heute wurde über einen neuern Entwurf zum VEP beraten.
Neben einigen Planungen zum Rückbau von Innenstadtstraßen , ist für den Straßenbahnausbau folgenges zu lesen:
Pläne für die Anbindung der Überseestadt,eine Verlängerung nach Oslebshausen und eine Verbindung über die Malerstr. nach Osterholz sollen
"forciert und prioritär bearbeitet werden".
Umsetzungshorizont :
Überseestadt 2028
Osterholz 2029
Oslebshausen 2030

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1741
Registriert: 24. Juni 2007 19:34
Wohnort: Bremen

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von haubra » 29. Juni 2022 19:16

also: 2038-2040...postitiv gedacht!

T Hancke
Moderator
Beiträge: 545
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 30. Juni 2022 00:41

Jaja die üblichen 10-15 Jahre Bremer Planzeit :o

M2204
Passagier
Beiträge: 32
Registriert: 8. November 2018 13:17

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von M2204 » 30. Juni 2022 08:38

"Forciert und prioritär" bekommt hier eine ganz andere Bedeutung :-). Nunja, wenn man es sich schön redet: 2028 sind ja quasi nur noch 5 Jahre ... Abgesehen davon, dass die erste Strecke gefühlt für die Verkehrswende nicht wirklich schnell kommt, erscheint der Takt "Eröffnung in Jahresschritten" dann doch wieder etwas unrealistisch, aber ähnliches hatten wir ja mal mit dem "Neuen Netz" 1998. Da kamen Horn, Flughafen und Uni auch in recht engem Takt.

Weiß jemand noch, wann man seinerzeit die Linie 4 zur Realisierung beschlossen hat und wie lange es dann bis zur Eröffnung gedauert hat? Diskussionen gab es dazu natürlich lange, genauso wie bei den jetzt in Rede stehenden Strecken. Also, wie lange vorher wurde mit der konkreten Planung begonnen?

Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 313
Registriert: 4. August 2018 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » 30. Juni 2022 11:44

M2204 hat geschrieben:
30. Juni 2022 08:38
Weiß jemand noch, wann man seinerzeit die Linie 4 zur Realisierung beschlossen hat und wie lange es dann bis zur Eröffnung gedauert hat? Diskussionen gab es dazu natürlich lange, genauso wie bei den jetzt in Rede stehenden Strecken. Also, wie lange vorher wurde mit der konkreten Planung begonnen?
Beschluss zur Realisierung der Linie 4 erfolgte nach dem ÖPNV-Konzept 1989. Die Einweihung des ersten Bauabschnitts fand im Mai 1998 statt.

Ingo

T Hancke
Moderator
Beiträge: 545
Registriert: 5. August 2018 13:42

Re: VEP Fortschreibungsbericht Expressbusse

Ungelesener Beitrag von T Hancke » 12. Januar 2023 15:50

Nach einer PM der SPD wird sich die Stadtbürgerschaft am 24.01.2023 mit einem Antrag von SPD und Grünen beschäftigen.
Es soll die Einführung von Expressbussen vorangetrieben werden.
Es sollen größere Gewerbegebiete umsteigefrei mit den Stadtteilen verbunden werden.
Im Gespräch sind der Gewerbepark Hnsakinie und das GVZ , diesde sollen umsteigefrei mit den Bahnhöfen
Mahndorf, Sebaldsbrück, Burg und evtl. Vegesack und der Innenstadt Verbunden werden.
Ziel der Befassung ist eine Einführung 2026, wie im VEP vorgesehen.

Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 430
Registriert: 12. August 2018 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » 12. Januar 2023 21:24

Die Linie 63S gibt's doch heute schon. Welchen Sinn sieht man denn darin, das GVZ mit anderen (Vorstadt-)Bahnhöfen zu verbinden? Gibt es da wirklich genug Nachfrage?

Benutzeravatar
Linie 4
Vielflieger
Beiträge: 63
Registriert: 12. August 2018 20:23

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » 12. Januar 2023 22:18

Arne Schmidt hat geschrieben:
12. Januar 2023 21:24
Die Linie 63S gibt's doch heute schon. Welchen Sinn sieht man denn darin, das GVZ mit anderen (Vorstadt-)Bahnhöfen zu verbinden? Gibt es da wirklich genug Nachfrage?
Die Expressbuslinie 63S wurde aufgrund der Pandemie vorgezogen. Es ist aber wichtig, dass nach der Stufe 1 (hoffentlich Umsetzung dann endlich im Februar/März 2023) und der Stufe 2 (Ende 2024) nun auch die Stufen 3 und 4 in die finanzielle Absicherung gehen.
Die geplanten Expressbuslinien sind in der Tat eine sehr wichtige Maßnahme, um die Reisezeiten für Arbeitnehmer in den Gewerbegebieten und auch allen anderen ÖPNV-Nutzern zu verkürzen. Und die Expressbuslinien sollen mit neuen Quer- und Gewerbegebietsverbindungen (Stufe 3) verknüpft werden.
Es geht aber auch darum ein Leben ohne Auto zu fördern und ohne entsprechendes Angebot gibt es natürlich auch keine Nachfrage. Die Ideen einer Verbindung von Bremen-Nord in den Bremer Osten oder die Durchbindung durch den Büropark Oberneuland sind ja wirklich nicht mehr neu, längst überfällig und werden von den Menschen erwartet.

Maxx
Vielflieger
Beiträge: 53
Registriert: 27. Mai 2022 11:38

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Maxx » 12. Januar 2023 22:28

Linie 4 hat geschrieben:
12. Januar 2023 22:18
Die Ideen einer Verbindung von Bremen-Nord in den Bremer Osten oder die Durchbindung durch den Büropark Oberneuland sind ja wirklich nicht mehr neu, längst überfällig und werden von den Menschen erwartet.
Diese Verbindungen mögen ja sinnig sein, aber werden sie von den Menschen wirklich erwartet? Ich kenne genug Leute, die in Gebiete mit mieser ÖPNV-Anbindung gezogen sind oder auch bei verbesserter ÖPNV-Anbindung weiterhin mit dem Auto pendeln wollen. Ich glaube, dass solche Angebotsverbesserungen eine lange Zeit brauchen, um angenommen zu werden.

ChristophN
Flugkapitän
Beiträge: 173
Registriert: 12. August 2018 23:14

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von ChristophN » 12. Januar 2023 23:18

Das ist doch aufgrund der aktuellen Lage sowieso alles Traumtänzerei. Wenn man es schon nicht schafft, das aktuelle planmäßige Angebot zu fahren, und die eigentlich ja schon für letzten Sommer vorgesehenen Taktverdichtungen auf unbestimmte Zeit verschoben sind, braucht man sich doch über weitere Angebotsausweitungen nicht ernsthaft den Kopf zerbrechen...

Wolf und Geisslein
Flugbegleiter
Beiträge: 83
Registriert: 12. August 2018 08:51

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Wolf und Geisslein » 13. Januar 2023 07:55

Arne Schmidt hat geschrieben:
12. Januar 2023 21:24
Die Linie 63S gibt's doch heute schon. Welchen Sinn sieht man denn darin, das GVZ mit anderen (Vorstadt-)Bahnhöfen zu verbinden? Gibt es da wirklich genug Nachfrage?
Vielleicht könnte es auch sinnvoll sein, Amazon in Aachen mit dem Bahnhof Mahndorf zu verbinden?

Wolf und Geisslein
Flugbegleiter
Beiträge: 83
Registriert: 12. August 2018 08:51

Re: VEP Fortschreibungsbericht

Ungelesener Beitrag von Wolf und Geisslein » 13. Januar 2023 15:50

Wolf und Geisslein hat geschrieben:
13. Januar 2023 07:55
Arne Schmidt hat geschrieben:
12. Januar 2023 21:24
Die Linie 63S gibt's doch heute schon. Welchen Sinn sieht man denn darin, das GVZ mit anderen (Vorstadt-)Bahnhöfen zu verbinden? Gibt es da wirklich genug Nachfrage?
Vielleicht könnte es auch sinnvoll sein, Amazon in Aachen mit dem Bahnhof Mahndorf zu verbinden?
Aachen = Achim :)
Blöde Autokorrektur, aber nettes Forumsmitglied, welches mich darauf hinwies :!:

Antworten