Solaris Urbino 8.9 LE

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Linie 4
Passagier
Beiträge: 25
Registriert: So 12. Aug 2018, 20:23

Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » Do 24. Sep 2020, 16:19

Moin,

der erste von insgesamt drei bestellten Midibussen ist am 22.09.2020 in Bremen angekommen. Nachdem der Bestand an Solaris-Omnibussen in den letzten Monaten weniger wurde, kommen nun drei neue Solaris Urbino 8.9 LE mit Euro 6 Dieselmotor. Durch die Fuhrparkerhöhung der Midibusse um 33% ist der Einsatz von Midibussen auf einigen weiteren Linien denkbar. Zum Beispiel wie früher die Linien 61 und 62.

Alternativ könnten diese natürlich auch auf neuen Verstärkerlinien zum Einsatz kommen wie den Linien 31 oder 33. Dies hängt natürlich davon ab, ob diese Verstärkerlinien überhaupt Realität werden.

Torsten S
Passagier
Beiträge: 49
Registriert: So 12. Aug 2018, 17:25

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Torsten S » Do 24. Sep 2020, 19:12

Von Elektrobussen ist keine Rede mehr und das sind ohnehin veraltete Modelle analog dem Urbino III. Sogar die Delbus leistete sich vor Jahren schon den Urbino IV. Vielleicht gibt es den Urbino IV noch nicht als Midibus oder es sind Gebrauchtbusse, um kurzfristig von Euro 4 wegzukommen. Gegen Letzteres spräche allerdings der Außenlautsprecher, wie wir ihn von den neuesten Citaros kennen.

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 786
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Airboss » Fr 25. Sep 2020, 10:44

Immerhin bedeutet es ja wohl, daß die Linie 82 weiter betrieben wird.
Es gab ja schon Gerüchte, daß die Linie wieder eingestellt wird, wenn die alten Urbinos ausgemustert werden.
Viele Grüße von
Jens ✈ ✈ ✈

BRE
Moderator
Beiträge: 884
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von BRE » Fr 25. Sep 2020, 11:20

Wenn man auf die Solaris-Homepage schaut, gibt es den 8.9LE nur als Solaris III. Es handelt sich also um das aktuelle Modell.

Aber schon spannend, dass hier Solaris wieder zum Zuge kommt.

Benutzeravatar
ARFI
Flugkapitän
Beiträge: 418
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 00:01

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von ARFI » Fr 25. Sep 2020, 13:12

Gut, dass die BSAG nun für die anfälligen Alpino Nachfolger gefunden hat und dass die Linie 82 nun wohl doch weiter betrieben wird.

Seltsam finde ich nur dass nun wieder Solaris Busse kommen, obwohl ich schon öfters gehört habe dass die BSAG nicht so zufrieden ist mit Solaris. Verstehen tue ich nicht dass es nun Dieselbusse werden, schon alleine weil Solaris dieses Modell auch als E-Bus anbietet. Ich hatte es schon mit den Diesel Citoro Solobussen nicht verstanden, gerade bei Zweiachsern ist das E-Bus Angebot riesig.

BRE
Moderator
Beiträge: 884
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von BRE » Fr 25. Sep 2020, 15:14

Wie ich schrieb, fand ich die Wahl für Solaris auch spannend. Aber wenn man mal realistisch nach Alternativen schaut, gibt es in dem Segment gar keine wirklichen Alternativen. MAN und Mercedes sind beim Thema Midibus raus. MAN hat da etwas auf Basis des TGE (VW Crafter mit MAN-Logo), aber das dürfte dann doch eine Nummer kleiner ausfallen und nicht wirklich niederflurig sein. Ähnliches dürfte bei Modellen auf Sprinter-Basis gelten. Volvo hat nur einen normalen Zweiachser und einen Gelenker im Angebot. Bei Van Hool wird man noch fündig, aber der A309 ist dann auch schon wieder ca. einen Meter länger als der Urbino 8.9LE. Gerade für die Linie 82 dürften kurz und schmal durchaus Argumente sein.

Warum es kein Elektro wurde, kann ich nur mutmaßen, aber generell sind die Elektro-Busse aktuell noch in der Beschaffung teurer und gerade für die Linie 82 ist es ja auch interessant das Fahrzeug dezentral abstellen zu können (im Btf. Gröpelingen), da dort ja keiner der Busbetriebshöfe nah oder an der Route liegt. Auch ist ja die endgültige Entscheidung, ob Elektro oder Wasserstoff die langfristige Lösung in Bremen werden soll, noch nicht gefallen, soweit ich das mitbekommen habe.

Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 139
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » Fr 25. Sep 2020, 19:31

Linie 4 hat geschrieben:
Do 24. Sep 2020, 16:19
Moin,

der erste von insgesamt drei bestellten Midibussen ist am 22.09.2020 in Bremen angekommen. ...
Hallo Linie 4,

wie gesichert ist Deine Information über drei Neuwagen? Ich habe Informationen erhalten, wonach nur ein neuer Midibus komme, der die bestehende Flotte ergänzen soll.

Gruss
Ingo

fdbs-alexander
Flugbegleiter
Beiträge: 80
Registriert: Di 14. Aug 2018, 23:16

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von fdbs-alexander » Fr 25. Sep 2020, 19:54

@Torsten S: Auf dem Plan der beim Abschied vom Betriebshof Gröpelingen ausgehängt wurde ist ein Stellplatz/ Ladestation für einen E-Bus eingezeichnet! Wenn, dann kommt Er wohl erst wenn der neue Betriebshof ferig ist!
Bild
Der E-Bus Stellplatz ist der kleine graue Balken über der Straßenbahn-Abstellanlage.

- zum vergrößern bitte anklicken -

Gruß aus Kiel,
Alexander

HB-Nord
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Nov 2019, 22:32

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von HB-Nord » Fr 25. Sep 2020, 20:24

fdbs-alexander hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 19:54
Auf dem Plan der beim Abschied vom Betriebshof Gröpelingen ausgehängt wurde ist ein Stellplatz/ Ladestation für einen E-Bus eingezeichnet! Wenn, dann kommt Er wohl erst wenn der neue Betriebshof ferig ist!
So muss es wohl sein... Die weltweit einzige Ladestation für den Alpino. Woanders laden ist AUSGESCHLOSSEN! :D

Benutzeravatar
ARFI
Flugkapitän
Beiträge: 418
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 00:01

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von ARFI » Sa 26. Sep 2020, 01:05

BRE hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 15:14
Wie ich schrieb, fand ich die Wahl für Solaris auch spannend. Aber wenn man mal realistisch nach Alternativen schaut, gibt es in dem Segment gar keine wirklichen Alternativen. MAN und Mercedes sind beim Thema Midibus raus. MAN hat da etwas auf Basis des TGE (VW Crafter mit MAN-Logo), aber das dürfte dann doch eine Nummer kleiner ausfallen und nicht wirklich niederflurig sein. Ähnliches dürfte bei Modellen auf Sprinter-Basis gelten. Volvo hat nur einen normalen Zweiachser und einen Gelenker im Angebot. Bei Van Hool wird man noch fündig, aber der A309 ist dann auch schon wieder ca. einen Meter länger als der Urbino 8.9LE. Gerade für die Linie 82 dürften kurz und schmal durchaus Argumente sein.

Warum es kein Elektro wurde, kann ich nur mutmaßen, aber generell sind die Elektro-Busse aktuell noch in der Beschaffung teurer und gerade für die Linie 82 ist es ja auch interessant das Fahrzeug dezentral abstellen zu können (im Btf. Gröpelingen), da dort ja keiner der Busbetriebshöfe nah oder an der Route liegt. Auch ist ja die endgültige Entscheidung, ob Elektro oder Wasserstoff die langfristige Lösung in Bremen werden soll, noch nicht gefallen, soweit ich das mitbekommen habe.
Den MAN TGE gibt es auch in Niederflur, nennt sich dann TGE City, also wie der Sprinter City von Mercedes. Sind aber beides Minibusse und nicht vergleichbar mit den Midibussen. MAN bietet aber immer noch Midibusse mit Fremdaufbauten an, wie früher von Göppel, werden nun nur von Burillo und Caetano aufgebaut. Einen MAN A66 hatte die BSAG 2015 mal getestet. Aber vielleicht hat hier Solaris das günstigste Angebot gemacht. Ist dieser denn wirklich ein Neufahrzeug, oder vielleicht ein gebrauchter, z.B. ex Vorführwagen? Frage nur deswegen, weil eine Ladestation für E-Busse vorgesehen ist nach Fertigstellung des Depots.

Für die Beschaffung von E-Bussen gibt es Fördergelder. Einmal hatten Bremen und die BSAG zugesprochene Fördergelder verfallen lassen. Laut letzter Pressemeldung sind ja nun geplant, für 2021 fünf Batterie-Solobusse zu beschaffen und für 2022 sollen es 15 Wasserstoff-Solobusse sein. Vielleicht werden dann nach der Fertigstellung des Depots Gröpelingen E-Midibusse ausgeschrieben. Anbieten tun schon einige Hersteller E-Midibusse, hier hatte ich mal diese aufgelistet.

Hoffen wir mal, dass der Neue (oder die Neuen) besser und zuverlässiger laufen als die alten Alpinos!

Benutzeravatar
Linie 4
Passagier
Beiträge: 25
Registriert: So 12. Aug 2018, 20:23

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » Mo 28. Sep 2020, 18:29

Hallo Ingo,

ich kann nur bestätigen, dass Solaris drei Midibusse mit gleicher Ausstattung (Motor, Türtechnik und Klimatechnik) produziert hat. Dementsprechend gehe ich davon aus, dass alle drei nach Bremen gehen werden. Des weiteren stellt sich auch die Frage, wie lange die Alpino 8.6 noch herhalten können. Meinem Stand nach macht gerade 4489 bereits seit 2014 größere Probleme und 4488 gehts mind. seit 2018 auch nicht mehr prächtig.

Im Zusammenhang mit der klassischen Antriebswahl kann ich mir vorstellen, dass man die Fahrzeuge bei Solaris geleast hat. Somit bestünde die Möglichkeit nach Fertigstellung des Betriebshofes in Gröpelingen, E-Fahrzeuge zu beschaffen. Was auch noch wichtig ist, der Urbino 8.9 LE wird ausschließlich in Urbino III Karosserie gebaut. Interessant finde ich, dass niemand auf die Länge eingegangen ist. Das Fahrzeug ist ja im Vergleich zum Vorgänger ganze 35 cm länger, allerdings durch die LE Bauweise auch geräumiger und deutlich leiser im Innenraum. So gibt es nun statt 18 + 2 ganze 21 + 5 Sitzplätze. Allerdings sollte die neue Länge keine Probleme machen, bereits im Januar 2013 gab es kurze Testfahrten mit dem Urbino 8.9 LE electric. Wie seit 2020 bei allen Neufahrzeugen hat der Urbino 8.9 LE auch einen Doppelmonitor verbaut.

Ersatzverkehr
Vielflieger
Beiträge: 68
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Fr 16. Okt 2020, 14:04

Der 4487 ist nun angemeldet. Kennzeichen HB-G 487.

Benutzeravatar
Felix M
Flugbegleiter
Beiträge: 94
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Solaris Urbino 8.9 LE

Ungelesener Beitrag von Felix M » Do 22. Okt 2020, 19:01

Viele Grüße
Felix

Antworten