CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Ingo Teschke
Moderator
Beiträge: 119
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 22:52
Wohnort: Spiez / Bremen
Kontaktdaten:

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von Ingo Teschke » Sa 22. Aug 2020, 19:27

Hallo Niko,

danke für Deinen Bericht, den ich erst nach Absenden meines Berichts gelesen habe. Da müssen wir uns ja wirklich knapp verpasst haben, die Abfahrt des 3104 habe ich ja nicht mehr gesehen.
Aus Deinen Schilderungen kann ich in etwa erahnen, wie die BSAG das gemacht hat. Die Kurse blieben unverändert (deshalb auch der Wechsel 3/10 in der Vahr), und man hat einfach gesagt "Fahre zur Vahr statt Gröpelingen, die Zeiten bleiben ungefähr die gleichen". So wird es wohl auch bei der 4 gewesen sein, die deshalb relativ lange in Sebaldsbrück ihre Zeit abwartete.
Interessant ist Deine Beobachtung, dass die 4 anscheinend zurückgenommen wurde. Ich hatte zuvor den Eindruck, dass man die 2/3/10 nahezu gänzlich einstellen wollte, daher auch die vielen Einrücker in Sebaldsbrück.

Gruss
Ingo

VEL
Passagier
Beiträge: 24
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 21:52

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von VEL » Sa 22. Aug 2020, 22:34

Moin,

ich hänge hier mal meinen Bericht an. (zweiter Versuch... anscheinend habe ich zu lange gebraucht und wurde vom Forum zwischendurch abgemeldet :( )

Erstmal vorweg: mein Gesamteindruck ist ähnlich wie von Ingo und Niko berichtet.
Ich finde es auch unverständlich, daß sowohl Domsheide als auch Hauptbahnhof gleoichzeitig gesperrt wurden. Das haben bisher weder Freimarktsumzug noch Sambakarneval geschafft, trotzt wesentlich mehr Teilnehmern und Besuchern. Und auch unter Berücksichtigung der Corona-Abstands-Regeln dürfte die CSD-Demo wohl kaum länger sein als die anderen Umzüge.
Mir ist nicht bekannt, ob diese Route so vom Veranstalter beantragt wurde - dann hätte sie nicht genehmigt werden dürfen.
Wenn sie behördlich verordnet wurde, um auf breiten Straßen viel abstand zu halten, ist man hier übers Ziel hinaus geschossen. Daß die BSAG kein Mitspracherecht hat, ist für mich auch ein Unding.
Es hätte sicher Möglichkeiten gegeben, die Streckenführung ein bißchen anzupassen, ohne die Demo zu beeinträchtigen, aber gleichzeitig die Behinderungen für andere zu reduzieren.

Die Durchführung durch die BSAG kommentiere ich entlang der Fotos.

Um 11 Uhr haben die großen CSD-Umleitungen noch nicht begonnen, man sieht im Hintergrund aber schon viele bunte Teilnehmer und die aufs Pflaster gemalte Regenbogenflagge.
Bild

Quasi am Ende des Regenbogens stand ein Infoschild - ein Topf voll Gold eigentlich nur für Straßenbahnfotografen...
Bild

Noch läuft die erste Stufe der Umleitung:
An der Domsheide biegt 3076 vom Hbf. kommend Richtung Obernstraße ab, daneben und dahinter die S72+S71
Bild

Um ca. 11:45 fuhr die letzte 3 durch die Obernstraße Richtung Gröpelingen. Die 2+10 wurden schon Richtung Neustadt umgeleitet.

Hier 3026 am Brill als 2 - Neustadt BSAG Zentrum
Bild

In der Gegenrichtung stand 3059 als 4 Doventor erst ziemlich lange an der Haltestelle - als es endlich weitergeht, kommt natürlich gerade die 10 im Gegenverkehr
Bild

Bei 3107 als 1 Doventor ist die Perspektive frei
Bild

Historisches wird auch geboten - 3012 als 3 Neustadt BSAG-Zentrum
Bild

Bisher sah alles ganz gut aus, die Bahnen kamen ziemlich häufig und kurz nacheinander. Ich bin spontan mitgefahren bis BSAG-Zentrum
Bild

3127 kam vom Flughafen angependelt
Bild

Und dann erstmal warten. Keine Bahn kommt an, keine Bahn fährt ab. Mehrere BSAG-Mitarbeiter erklären den Umsteigern von der 6 - den Koffern nach Touristen - wie sie weiter kommen. Mehrere von denen steigen daraufhin gleich in Taxis ein - bei denen hatte sich das wohl auch schon rumgesprochen...

Etwas mehr als 10 Minuten nach meiner Ankunft führt 3014 einen Pulk von 3 Bahnen an
Bild

Und nochmal ca. 10 Minuten später kommt 3023 als 2 Gröpelingen:
Bild

Es war also ca. 20 Minuten keine Bahn Richtung Stadt gefahren - so lange war die Pause am Brill nicht gewesen...
Mein Blick fiel auf den Monitor - wo bin ich hier eigentlich?
Bild

Beim Aussteigen der Blick auf die Seitenanzeige - paßt auch nicht ganz...
Bild

Die DFIs zeigten in alle Richtungen nur die eigentliche Liniennummer und "Umleitungsfahrt!", dazu eine Laufschrift mit Hinweis auf die großen Behinderungen und daß ein normaler Betriebsablauf angestrebt wird. Leider im Sonnenlicht unfotografierbar.

Dieses eher graue Bild von 3070 paßt eigentlich gar nicht zum bunten CSD
Bild

3059 bringt mehr Farbe ins Bild, hier beim Abbiegen in die Westerstraße als 4 Doventor - diesmal ohne Gegenverkehr
Bild

3012 als 3 Gröpelingen zeigt, daß es auch am BSAG-Zentrum keinen Linienwechsel gab
Bild

Auch hier kamen die Bahnen eher unregelmäßig in Grüppchen, die 4 war nur selten zu sehen.
Ich bin zu Fuß Richtung Westerstraße gelaufen und habe an der H Am Neuen Markt mal den Echtzeit-QR-Code gescannt. Angezeigt wurde eine 24 Neue Wahr Nord in 7 Min. und eine 10 Sebaldsbrück in 20 Minuten. Das erstaunte mich - und entsprach auch nicht meinen Beobachtungen. Als nächstes kam eine 3 BSAG-Zentrum - aber dann tatsächlich die versprochene 24 Neue Vahr Nord!

3019 ist trotz der Beschilderung Neustadt - BSAG-Zentrum Richtung Gröpelingen unterwegs:
Bild

Nächstes Erstaunen an der Westerstraße: nach den offensichtlich falschen Anzeigen vorher wußte ich nicht ob ich der BEschidlerung von 3024 nach Sebaldsbrück trauen kann. Vielleicht fährt er ja wirklich wieder über Domsheide dorthin? Würde ja ungefähr zur QR-Auskunft passen.
Bild

4737 ist ungünstig auf dem Foto, weil er als 27 unerwartet nach links abbog und an der stadtauswärtigen H der 24 hielt. Von dort kam dann eine große Menge Umsteiger zur Straßenbahnhaltestelle rübergelaufen.
Bild

Auch Richtung Huckeriede ging es anscheinend über die Stephanibrücke, wie man an 4667 erkennt
Bild
Im Hintergrund sah man die 24 aus der Hohentorstraße in Richtung Stephanibrücke abbiegen.
Warum man die 24,26+27 nicht über Brill - Faulenstraße fahren ließ, ist mir nicht klar. Dürfte nicht viel länger dauern, bedient aber den Hauptumsteigeknoten.
Für die 24 kam mir noch der Gedanke, über Tiefer-Sielwall zu fahren, dann wäre man nahe der Domsheide gewesen.

Die nächste 26 fuhr dann zur gewohnten Haltestelle - ich wollte eigentlich mitfahren, stand aber - der vorherigen Beobachtung folgend - leider falsch. Mit der 2 ging es dann bis Radio Bremen. Dort Erstaunen, denn DFI und die Ziele der entgegenkommenden Bahnen zeigen wieder Sebaldsbrück, auch die 25 kommt vorbei gefahren. Tatsächlich ist der Umleitungsspuk schon um ca. 13:40 wieder vorbei!
Bis sich alles wieder normalisiert, wird wohl noch viel länger gedauert haben.

Hier läßt sich auch das DFI fotografieren
Bild

Auszug: Alle Busse und Tramlinien, die die Innstadt passieren, sind betroffen!
Als Staßenbahnbetrieb am Inn fällt mir nur Innsbruck ein. Dieser Umweg könnte die langen Wendezeiten und das Wort Tram erklären.
Oder ist es bremisch-lautmalerisch - sprich: In-n-stadt?

Am Doventor konnte ich dann keine Umleiter mehr fotografieren.
Nur 4794 auf der S72 kam noch vorbei:
Bild

Und am Doventorsteinweg biegt 3024 als letzter vom BSAG-Zentrum kommender Wagen wieder auf die gewohnte Strecke ein - nachdem er ungefähr 3 Ampelphasen abwarten mußte.
Bild

Die App zeigte später bis zu 50 Minuten Verspätung für die 3 an - es war eher unübersichtlich, welches nun die nächste Fahrt ist.
Die Bahnen fuhren jedernfalls wieder die normale Strecke und 3033 durfte unter der Regenbogenflagge durch die gute Stube fahren:

Bild

Vom Weserwehr wurden mir ähnliche Probleme berichtet, wie Ingo und Niko sie aus Sebaldsbrück berichten - lange Standzeiten der ankommenden Bahnen, unklare Abfahrtszeiten, verwirrende Anzeigen.

Meine Zusammenfassung: CSD = Chaos-Straßenbahn-Day.
Immerhin war das ganze schneller beendet, als geplant- für den Normalfahrgast sicher angenehm.
Aber insgesamt gibt es bei der Durchführung viel Verbesserungspotential!

Viele Grüße
Björn

krni
Vielflieger
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Aug 2018, 00:09

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von krni » So 23. Aug 2020, 12:48

Hallo nochmal,

hier ist Bild 18:
Bild

Auch ich habe im Augenwinkel mitbekommen, dass einige Bahnen von der Abfahrtshaltestelle zurücksetzten. Ich habe aber nicht weiter drauf geachtet.

Kurz vor 14 Uhr kam mir 3023, den man in Björns Beitrag am BSAG-Zentrum sieht, an der Schloßparkstraße entgegen:
Bild

Umgekehrt sieht man 3033, der gegen 13:40 Uhr in Sebaldsbrück als 10 Gröpelingen abfuhr, in Björns Beitrag auf dem Marktplatz. Da die Umleitungen bis 16:30 Uhr angesetzt waren, hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit der Aufhebung gerechnet. Das dürfte auch meine Annahme erklären, dass die Linie 4 aus Sebaldsbrück herausgenommen worden wäre.

Der Verlauf der Demo war übrigens letztes Jahr auch schon so: https://www.csd-bremen.org/2020/demo-route/ https://www.csd-bremen.org/2019/demo-route/, die Jahre davor jeweils anders https://www.csd-bremen.org/2018/demo-route/ https://www.csd-bremen.org/2017/neue-de ... uhrzeiten/

Niko

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 257
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » So 23. Aug 2020, 13:45

Vielen Dank euch allen für die tollen Berichte.

Es soll ja wohl ein BSAG-Bus mit Regenbogenflagge vor der Front im Umzug mitgefahren sein, um auch Gehbehinderten eine Teilnahme zu ermöglichen.
Hat den jemand gesehen (und ggf. auch im Bild festgehalten)?


Mit freundlichen Grüßen
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

fdbs-alexander
Flugbegleiter
Beiträge: 77
Registriert: Di 14. Aug 2018, 23:16

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von fdbs-alexander » So 23. Aug 2020, 14:18

Also ich bin um 09:58 Uhr vom Bf.Farge nach Gröpelingen gefahren,
und da gab es keine Info (zB Ansage im Fahrzeug) hinsichtlich der Demo und der Umleitungen!
Während ich in Gröperlingen Fotos machte gab es dort eine sehr große Pause in der keine Bahn fuhr,
und auch keine Hinweise auf den Grund dafür.
Ettliche Fahrgäste wußten nicht was los, und selbst als denn mal eine Linie 3 auftauchte blieben sie bei der 2 & 10 stehen -
es sei denn das diese in die Waller Heerstraße wollten.
Ich fuhr dann mit einer Linie 3 - wo ich dann eine Ansage hinsichtlich der Demo hörte - zur Hst.Radio Bremen, wo ich ein paar Fotos machte.
Dort fuhren einige Bahnen der Linien 2 & 3 mit normaler Beschilderung und 1 zum BSAG-Zentrum!
Nachdem ich längere Zeit auf eine Linie 1 zum fotografieren gewartet hatte und keine kam,
stieg ich gegen 13:30 Uhr eine Linie 3 zum Weserwehr und fragte die Fahrerin ob Sie normal fährt was sie dann bestätigte.
Bild

Gruß aus Kiel,
Alexander

T Hancke
Moderator
Beiträge: 85
Registriert: So 5. Aug 2018, 13:42

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von T Hancke » So 23. Aug 2020, 16:13

Aus dem Bereich Westen leider auch nicht viel besseres zu vermelden, auf den Linien richtung Gröpelingen kam es nach einrichtung der Umleitungen zu ewigen Wartezeiten, da die im Westnetzbefindlichen Fahrzeuge der SL 2,3,und 10 nach Einrichtung der Umleitung zunächst alle zum BH Neustadt fuhren und die andreren Fahruzeuge ja im Ost - Netz verblieben fuhr dann in Richtung Gröpelingen fast eine Stunde gar nichts. Auf der 4 West war die Verteilung halbwegs Ok da ja hier die Wendefahrt nicht so lang war , gab es nur etwa 30 Min Löcher, ähnlches gilt für die 1 .
Für die Fahrgäste sehr unzulänglich die Umstegesituation am Doventor mit den sehr weit auseinanderliegenden Haltestellen und natürlich keinerlei Hinweisen...
Zum Glück war der ganze Spuk bereits sehr früh so gegen 13:30 bereits wieder vorbei, und es wurde dann relativ schnell wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt.

T Hancke
Moderator
Beiträge: 85
Registriert: So 5. Aug 2018, 13:42

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von T Hancke » So 23. Aug 2020, 16:23

Noch als Nachtrag , der Gipfel der Desinformation war noch eine Ansage die regelmäßig in offenbar allen Fahrzeugen kam , hier wurde jeweils so etwa 1,5 Min jeweils die Presseerklärung zu allen Umleitungen verlesen, ohne irgendeinen Bezug zur Linie in der man sich gerade befand , also für den normalen Fahrgast eher verwirrend als hilfreich.
Da hätte man sich schon linienspezifeische Ansagen mit jeweiligen alternativen Fahrmöglichkeiten gewünscht..

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 766
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von Airboss » So 23. Aug 2020, 18:04

Ich hatte gegen 13:20 Uhr eine Whatsapp von einem Bekannten bekommen, daß alle Umleitungsmaßnahmen aufgehoben sind.
Das deckt sich dann ja mit euren Beobachtungen.
Vielen Dank an alle, für die zahlreichen Berichte!
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈


Avatar: 3546 am 23.05.1998,
dem einzigen Betriebstag der Linie 5
auf der damals neuen Flughafenbahn

VEL
Passagier
Beiträge: 24
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 21:52

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von VEL » So 23. Aug 2020, 19:28

Moin,

ich hab mir mal bei ein paar Wagen, die ich an verschiedenen Stellen erwischt habe, die Aufnahmezeiten angesehen.

3059 auf der 4:
12:00 Brill -> Doventor
13:05 Abzweig Osterstr -> Doventor
13:24 Westerstr. -> Arsten

Die Schleife am Doventor wurde also ziemlich zügig durchfahren.

3012 auf der Linie 3:
12:10 ab Brill
12:22 an BSAG-Zentrum
13:07 Abzweig Osterstr. -> Gröpelingen

Bei 5-6 Minuten Fahrzeit hat er also ungefähr 30 Minuten Standzeit am BSAG-Zentrum gehabt.
Wenn ich davon ausgehe, daß diese für die andern Bahnen ähnlich ist, verstehe ich nicht, warum während meiner ca. 20 Minuten Wartezeit dort keine einzige Bahn abgefahren ist. Weder 2/3/10 noch die 6 zum Flughafen.
Nach meinen vorherigen Fotos am Brill dürften auch genügend Bahnen dorthin gefahren sein.

Klar braucht ein Fahrer nach der Ankunft auch eine Pause und kann nicht sofort wieder zurückfahren, aber das wirkt doch extrem und wenig fahrgastfreundlich. Deckt sich auch nicht mit dem Slogan "Regelbetrieb wird angestrebt".
Auch vom Weserwehr wurde mir berichtet, daß dort die 1 ungefähr 20 Minuten Standzeit hatte.
Da bei solchen Umleitungen, besonders durch die gebrochenen Linien, die Umläufe sowieso völlig durcheinander geraten, verstehe ich das Verlängern der Wendezeiten zum ausgelich der verkürzten Fahrzeit nicht. Dann lieber flexibel - "Nach Ankunft 10 Min. Pause und dann wieder abfahren".

Nikos Bild von 3023 um 14 Uhr in Sebaldsbrück ist dann wohl die Rückfahrt - ich hatte ihn um 12:46 am Leibnizplatz fotografiert.
Und auch bei meinem Foto um 11:55 am Brill vermute ich, daß es sich bei der Bahn mit grünem Kopf um 3023 handelt - der hatte dann am BSAG-Zentrum eine ähnlich lange Wendezeit wie 3012.

Und zu 3033 - die Zeiten passen auch. Niko um 13:40 als 10 ab Sebaldsbrück - mein Bild ist erst um 14:44 entstanden, das war dann die Rücktour als 3. Eigentlich sind mir da zu viele Leute im Bild, aber ich wollte nicht wieder unbestimmt lange warten - und obs dann besser wird, ist am Markt ja auch nicht sicher...

Danke auch für die Recherche zu den vorherigen Demo-Strecken! Letztes Jahr war ich um die Zeit nicht in Bremen, da habe ich es nicht mitbekommen. Wenn es dann die gleiche Situation gab, sollte die BSAG doch erst recht schon ein Konzept dafür haben... oder aus den Fehlern des vorherigen gelernt haben...

und @Nordlicht: den eigentlichen Demo-Zug habe ich nicht mitbekommen - zum BSAG-Wagen kann ich daher nichts sagen.

Viele Grüße
Björn

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 257
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Foto des Busses

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Di 25. Aug 2020, 14:48

In dieser Fotostrecke ist auch der Bus zu sehen:
https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 40251.html

MfG
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

Matthias2004
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 10:01

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von Matthias2004 » Di 25. Aug 2020, 17:44

Artikel ist leider verschlüsselt bzw. nur für für Abonennten

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 257
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Verdeckte Artikel bei WK-Online

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Di 25. Aug 2020, 23:23

Hmm, das tut mir leid.
Bei WK-Online wird wohl anscheinend nach dem Zufallsprinzip entschieden, welcher Leser wann welchen Artikel lesen bzw. welche Fotostrecke sehen darf.

Ich habe auch schon viele Artikel nicht lesen können, weil sie mit dem bekannten Hinweis, schon 10 Artikel gelesen zu haben, überdeckt waren. Manchmal geht das tagelang so, und dann sind plötzlich wieder einige Artikel frei lesbar; andere aber nicht, und das am selben Tag.

Auch so manche interessante Fotostrecke konnte ich nicht sehen. Da hilft dann auch der Trick mit der rechten Maustaste und dem privaten Fenster nicht weiter.

Obwohl heute, am 25.8. alle Artikel überdeckt waren, konnte ich die Fotos über den CSD frei sehen und habe daher angenommen, dass sie für alle Leser frei zu sehen sind, sonst hätte ich den Link nicht gesetzt. Auch der im Presselink erwähnte Artikel „mit der Deutschen Bahn zum Bahnhof Borgfeld“ war für mich frei lesbar; alle anderen dagegen nicht. Sehr eigenartige Handhabung vom WK.


Mit freundlichen Grüßen
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

krni
Vielflieger
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Aug 2018, 00:09

Re: CSD mit Sperrung vom Hbf UND Domsheide am 22.08.20

Ungelesener Beitrag von krni » Di 25. Aug 2020, 23:55

Matthias2004 hat geschrieben:
Di 25. Aug 2020, 17:44
Artikel ist leider verschlüsselt bzw. nur für für Abonennten
In einem anonymem bzw. "Inkognito"-Tab öffnen. Klappt eigentlich immer

Antworten