Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Felix M
Flugbegleiter
Beiträge: 83
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 21:35
Wohnort: Bremen

Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Felix M » Mo 27. Jul 2020, 19:07

Hallo zusammen,

ich klaue mal eben Ingos Titel von neulich und passe ihn etwas an. Denn aktuell gibt es noch so eine Geschichte, wo ich mir denke: Was soll das?

Der Arsterdamm ist seit heute in Höhe der Josef-Böhm-Straße (also in Arsten) auf einem kurzem Stück gesperrt, auf dem auch die Buslinien 26, 121 und 750 fahren.
Für die 121 und 750 bedeutet das eine kleine Umleitung. Man fährt über die August-Hagedorn-Allee und durch den Heukämpendamm. Theoretisch wäre sogar eine Umleitung über Josef-Böhm-Straße und Heukämpendamm denkbar. Dank eingerichteter Parkverbote funktioniert das relativ problemlos. Natürlich ist es etwas enger als normal, aber das geht schon.
Bild
Hier z. B. OHZ-VS 144 heute im Heukämpendamm.

Schauen wir uns jetzt mal an, was die BSAG aus der Baustelle macht: http://weserems.hafas.de/pdf/1595323256 ... Rahmen.pdf
Man kürzt die 26 kurzerhand ersatzlos bis zur Carsten-Dreßler-Straße ein, sodass Arsten-Nord, das Gemeinschaftszentrum Obervieland und das Klinikum LdW ohne Stadtbusanschluss auskommen müssen. Und das nicht für ein paar Tage, sondern für einen ganzen Monat.
Noch abstruser ist die Umleitung der N9, mit der kann man nun nämlich fast bis nach Dreye fahren...

Da stellt sich mir nun wirklich die Frage: Was soll das?

Bild
Dazu noch ein Foto: BSAG-4593 in der nördlichen Carsten-Dreßler-Straße im Gewerbegebiet Arsten.

Ergänzung: Jetzt habe ich doch glatt noch das Thema Fahrgastinformation vergessen. Denn obwohl die 26 den Ortsteil Kattenturm aktuell überhaupt nicht erreicht, wird natürlich als Ziel weiterhin "Kattenturm" bzw. sogar "Klinikum LdW" angezeigt. Und eine Anpassung der Fahrplanauskunft erfolgte auch nur in begrenztem Umfang. Stadteinwärts werden die Fahrten bis In der Laake als Ausfall angezeigt, stadtauswärts wird man aber auch am Gemeinschaftszentrum Obervieland noch mit Echtzeitdaten für nicht stattfindende Fahrten versorgt. - Das konnte die BSAG alles schonmal besser!
Viele Grüße
Felix

BRE
Moderator
Beiträge: 852
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 27. Jul 2020, 21:12

Zumal dort, wo die Linien 121 und 750 nun umgeleitet entlang fahren, in der Vergangenheit durchaus schon mal mit Gelenkbussen operiert wurde (SEV Linie 4).

krni
Vielflieger
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Aug 2018, 00:09

Störmeldungen BSAG-Seite

Ungelesener Beitrag von krni » Mo 27. Jul 2020, 22:14

An dieser Stelle wird auch ein Manko der BSAG-Seite sichtbar: Dadurch, dass die 26 bereits in Schwachhausen eine Umleitung fährt, wird die neue Umleitung/Verkürzung in Arsten nicht ersichtlich. Hier besteht noch Verbesserungspotenzial.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 183
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Di 28. Jul 2020, 10:26

Die Maßnahme hat mich gestern auch etwas erstaunt, als ich die Durchsage im Bus hörte. Die Kattenturmer Hst
werden aber zumindest zum Teil noch durch die 27 bedient. Ganz ohne Stadtbusanschluss sind die somit nicht.
Avatar: Stadtbus in Trondheim

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 229
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

„via Huckelriede“ - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Di 28. Jul 2020, 23:05

Mich wundert, das die Busse der Linien 26/27 auf den Fahrten Richtung Überseestadt bzw. Weidedamm selbst in der City noch die Frontanzeige „via Huckelriede“ haben, obwohl diese Haltestelle längst hinter ihnen liegt.
Meiner Meinung nach müsste diese Zusatzanzeige beim Erreichen, spätestens jedoch beim Verlassen der Hst. Huckelriede entfallen, denn die Fahrgäste interessieren sich dafür wo der Bus hinfährt, aber nicht wo er herkommt. Am Hauptbahnhof könnte es mit der Anzeige „via Huckelriede“ sogar zu Missverständnissen führen, wenn ein auswärtiger Fahrgast tatsächlich mal zur Huckelriede möchte.

Mit freundlichen Grüßen
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

BRE
Moderator
Beiträge: 852
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von BRE » Di 28. Jul 2020, 23:45

Normal klappt das, wenn mir in der Kornstraße die 26 oder 27 in stadteinwärtiger Richtung entgegenkommt stand eigentlich immer Überseestadt bzw. Weidedamm-Nord ohne via dran...

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Vielflieger
Beiträge: 67
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Mi 29. Jul 2020, 10:16

BRE hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 23:45
Normal klappt das, wenn mir in der Kornstraße die 26 oder 27 in stadteinwärtiger Richtung entgegenkommt stand eigentlich immer Überseestadt bzw. Weidedamm-Nord ohne via dran...
Muss das der Fahrer selber umschalten, oder passiert das Automatisch per Funk ?
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Cedric
Passagier
Beiträge: 26
Registriert: Di 20. Nov 2018, 21:04

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Cedric » Mi 29. Jul 2020, 19:47

Geht in der Regel von selbst.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 183
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: „via Huckelriede“ - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Fr 31. Jul 2020, 17:10

Nordlicht hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 23:05
Mich wundert, das die Busse der Linien 26/27 auf den Fahrten Richtung Überseestadt bzw. Weidedamm selbst in der City noch die Frontanzeige „via Huckelriede“ haben, obwohl diese Haltestelle längst hinter ihnen liegt.
Meiner Meinung nach müsste diese Zusatzanzeige beim Erreichen, spätestens jedoch beim Verlassen der Hst. Huckelriede entfallen, denn die Fahrgäste interessieren sich dafür wo der Bus hinfährt, aber nicht wo er herkommt. Am Hauptbahnhof könnte es mit der Anzeige „via Huckelriede“ sogar zu Missverständnissen führen, wenn ein auswärtiger Fahrgast tatsächlich mal zur Huckelriede möchte.

Mit freundlichen Grüßen
Kann die Aussage leider nur bestätigen, habe gerade eine entsprechend beschilderte 26 am HBF gesehen. Der Unsinn gehört schnellstmöglich abgestellt. Wir leben ja nicht mehr im Zeitalter, als das noch händisch umgestellt wurde und daher technisch nicht möglich war. Am besten den via Hinweis ganz weglassen, mittlerweile sollte sich ja herumgesprochen haben, dass die Linien verlängert worden sind.
Avatar: Stadtbus in Trondheim

Schlüsselkind
Vielflieger
Beiträge: 61
Registriert: Do 10. Jan 2008, 06:16

Re: Baustelle Arsterdamm - Was soll das?

Ungelesener Beitrag von Schlüsselkind » Mo 10. Aug 2020, 20:27

Bin sonst nur stiller Mitleser, aber als kleine Info, die Baustelle ist weg.

Antworten