Baustelle Domsheide - was soll das?

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
krni
Vielflieger
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Aug 2018, 00:09

Was ist ein "Rundlauf"?

Ungelesener Beitrag von krni » Mi 29. Jul 2020, 14:08

Was ist in diesem Zusammenhang ein "Rundlauf"?

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 183
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Rundlauf

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Mi 29. Jul 2020, 19:36

Wenn ein Teil der Kundschaft offensichtlich von der Straßenbahn oder dem Parkhaus Mitte direkt bei Karstadt in "die Tür fällt" gibt es keinen Rundlauf, wie es sich die Händlerschaft in der Innenstadt wünscht. Denke mal an Oldenburg, wo die Busse an den Rändern (wie Lappan oder Julius-Mosen-Platz) halten, da entstehen die gewünschten Rundläufe der Passanten durch die hochgelobte Fuzo.
Avatar: Stadtbus in Trondheim

vopu
Passagier
Beiträge: 28
Registriert: Di 2. Apr 2019, 18:57

Re: Rundlauf

Ungelesener Beitrag von vopu » Mi 29. Jul 2020, 19:58

Das Argument mit dem (fehlenden) Rundlauf wird gerne vorgebracht, ich kann es aber für Bremen nicht wirklich nachvollziehen.
Es gibt durchaus vorhandene Möglichkeiten, z.B. vom Brill aus die Obernstr. hochlaufen und über Sögestr. - Lloydpassage - Hanseatenhof wieder zurück.
Wenn man noch die Langenstr. und die Knochenhauerstr. einbeziehen und attraktiver machen würde, gäbe es noch mehr Möglichkeiten.
Selbst die Schlachte ist nicht zu weit weg, allerdings hat da die Martinistr. tatsächlich eine trennende Wirkung.

Luley
Beiträge: 2
Registriert: Di 14. Aug 2018, 14:01
Kontaktdaten:

Re: Was ist ein "Rundlauf"?

Ungelesener Beitrag von Luley » Mi 29. Jul 2020, 19:58

krni hat geschrieben:
Mi 29. Jul 2020, 14:08
Was ist in diesem Zusammenhang ein "Rundlauf"?
Dass man in einer Innenstadt/Fußgängerzone angenehm durch Straßen laufen kann, die gemeinsam einen Kreis oder eine Runde bilden. Die Bremer Fußgängerzone endet im Augenblick oft an einer breiten und lauten Straße (Martinistraße, Bgm.-Smidt-Straße) oder in Straßen, die sich eher wie Hinterhöfe anfühlen (Carl-Ronning-Straße, Wegesende). Es gibt keine intuitive Runde, die man z.B. ausgehend von der Domsheide laufen könnte, bei der du an allen »wichtigen« Geschäften vorbeikommst. Das ist in Malls oder auch in anderen Innenstädten, wie in Oldenburg, besser gelöst.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugkapitän
Beiträge: 183
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Bremer L

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Mi 29. Jul 2020, 20:09

Deswegen spricht man auch gene vom "Bremer L", bestehend aus Söge- und Obernstrasse. Hier sieht man deutlich, woran es noch hakt.

In Vegesack übrigens ein ähnliches Problem. "Innenstadt " können die Bremer nicht...:-)
Avatar: Stadtbus in Trondheim

Antworten