3074 heute Abend in Walle entgleist

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Gnubbl
Beiträge: 9
Registriert: Do 16. Aug 2018, 22:36

3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Gnubbl » Mi 22. Apr 2020, 20:54

Guten Abend,

in diversen Facebookgruppen existieren Bilder eines Unfalls des 3074 von heute Abend in Walle (vmtl. Höhe Hst. Elisabethstr)... laut dortiger Berichte Unfall durch/mit wendendem Fahrzeug im Kreuzungsbereich...

...scheint ein Kandidat für die Ausmusterung zu werden...auf den Fotos fehlt mir irgendwie das erste Drehgestell...

Schönen Abend noch.
Martin

Benutzeravatar
GT8N-1
Flugbegleiter
Beiträge: 83
Registriert: Di 14. Aug 2018, 15:50

Re: 3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von GT8N-1 » Mi 22. Apr 2020, 21:05

Ich habe in einer Facebookgruppe gerade 2 Bilder gefunden, weiß aber nicht ob ich die hier verlinken darf.

Wenn ich das richtig sehe ist die Frontstoßstange (so nenne ich das mal) unter dem ersten Drehgestell?! Wurde die darunter geschoben um das Fahrzeug anzuheben, oder ist die abgerissen und das Fahrzeug ist tatsächlich wie auf eine Rampe raufgefahren? Das müssen ja enorme Kräfte gewesen sein.

//EDIT: Das Teil scheint später daruntergeschoben worden zu sein, zumindest suggeriert das ein anderes Bild

Benutzeravatar
Berliner_Freiheit
Passagier
Beiträge: 23
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 09:15

Re: 3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Berliner_Freiheit » Do 23. Apr 2020, 10:05

GT8N-1 hat geschrieben:
Mi 22. Apr 2020, 21:05
Ich habe in einer Facebookgruppe gerade 2 Bilder gefunden, weiß aber nicht ob ich die hier verlinken darf.
Das direkte Verlinken könnte problematisch sein. Aber es wäre nett, wenn Ihr zumindest einige Links angebt, damit wir die Bilder selbst bei Facebook anschauen können.

Dietmar Krebs
Passagier
Beiträge: 31
Registriert: So 12. Aug 2018, 19:25

Re: 3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Dietmar Krebs » Do 23. Apr 2020, 10:34

GT8N-1 hat geschrieben:
Mi 22. Apr 2020, 21:05
Ich habe in einer Facebookgruppe gerade 2 Bilder gefunden, weiß aber nicht ob ich die hier verlinken darf.

Wenn ich das richtig sehe ist die Frontstoßstange (so nenne ich das mal) unter dem ersten Drehgestell?! Wurde die darunter geschoben um das Fahrzeug anzuheben, oder ist die abgerissen und das Fahrzeug ist tatsächlich wie auf eine Rampe raufgefahren? Das müssen ja enorme Kräfte gewesen sein.

//EDIT: Das Teil scheint später daruntergeschoben worden zu sein, zumindest suggeriert das ein anderes Bild
Moin zusammen,

der Rammbügel des 3074 wurde durch den Aufprall mit einem verkehrswidrig wendenden PKW abgerissen und durch den Zug vor sich hergeschoben. Nachdem der Zug den Schotterbahnkörper zum Beginn der Haltestelle Elisabethstraße erreichte, verkeilte sich der Rammbügel unter dem Fahrzeug und hob den ersten Wagenteil aus den Schienen. Nachdem das Fahrzeug mithilfe von Hydraulikhebern angehoben wurde, konnte der Rammbügel unter dem Fahrzeug entfernt werden. Danach wurde der Wagenkasten mithilfe einer unter dem Wagen verlegten Gleitbahn wieder über das Gleis geschoben und konnte um 21:33 Uhr wieder eingegleist werden. Der Triebwagen konnte sich sogar noch aus eigener Kraft bewegen, wurde aber vom EGW abgeschleppt.

Gruß
Dietmar


Dietmar Krebs
Passagier
Beiträge: 31
Registriert: So 12. Aug 2018, 19:25

Re: 3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Dietmar Krebs » Fr 24. Apr 2020, 11:12

Moin zusammen,

auch der Weser-Kurier berichtet in der heutigen Ausgabe über diesen Unfall. Allerdings ist die Aussage in allen genannten Artikeln, die Bahn wurde mithilfe eines Feuerwehrkrans in die Schienen zurückgesetzt, komplett falsch. Der Feuerwehrkran war zwar vor Ort, ist aber nicht zum Einsatz gekommen. Die BSAG hat die Bahn mit ihren eigenen Hydraulikhebern, Kurbelhebern und einer Gleitschiene wieder eingegleist.

Ich habe die Lokalredaktion des Weser-Kurier vorhin per Mail angeschrieben und auf diese Falschaussage hingewiesen. Der Autor des WK-Artikels hat mir umgehend geantwortet. Er hat, wie wohl auch die anderen genannten Medien, diese Aussage aus einer Pressemitteilung der Polizei abgeschrieben.
Ich finde es schon erschreckend, wenn man sich noch nicht einmal mehr auf Pressemitteilungen der Polizei verlassen kann, die ja die ganze Zeit vor Ort war.

Gruß
Dietmar

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 197
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Re: 3074 am 22. 4. in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Mi 13. Mai 2020, 19:41

Lt. einer Meldung von gestern, 12. Mai, soll 3074 ausgemustert worden sein.
Eine offizielle Bestätigung von der BSAG liegt aber noch nicht vor.

MfG

Ersatzverkehr
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: 3074 heute Abend in Walle entgleist

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Mi 13. Mai 2020, 20:34

Was erwartest du für eine offizielle Bestätigung?
Auch ich kann dir versichern, dass 3074 ausgemustert ist.

Antworten