Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
GT8N-1
Flugbegleiter
Beiträge: 88
Registriert: Di 14. Aug 2018, 15:50

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von GT8N-1 » Di 17. Mär 2020, 10:50

Im Fahrplan tauchen jetzt zusätzlich zu den alten Fahrten die neuen auf, so wie ich das sehe will die BSAG morgens auf der 4 im 30 Minuten-Takt fahren. Auch wenn das Fahrgastaufkommen massiv geringer ist, ein 30 Minuten-Takt zur HVZ morgens wäre echt heftig.

Mal sehen ob da noch Verstärker dazukommen.

Benutzeravatar
Linie 8
Passagier
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 22:18

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von Linie 8 » Di 17. Mär 2020, 11:17

Der VBN hat die Einschnitte etwas detaillierter dargestellt.
www.vbn.de/eilmeldungen/1/

Ganz schön drastisch rasiert, gerade auf der Linie 63 zum GVZ.

T Hancke
Moderator
Beiträge: 67
Registriert: So 5. Aug 2018, 13:42

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von T Hancke » Di 17. Mär 2020, 14:59

Es steht dort aber auch , dass auf den Hauptlinien von Betriebsbeginn bis zum frühen Nachmittag Verstärkerfahrten "auf Lücke" angeboteb werden, also statt alle 30 dann alle 15 und statt alle 20 dann alle 10 Min , diese Fahrten sollen nach und nach in die EFA eingepflegt werden, können aber bei weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder entfallen.

internaut
Flugkapitän
Beiträge: 201
Registriert: Di 26. Jun 2007, 18:09

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von internaut » Di 17. Mär 2020, 15:40

Für den Technologiepark sieht es irgendwie düster aus. Die 21 endet in Horn (aus Sebaldsbrück) und 31 fährt sonntags eh nicht. Aus Horn müsste man quasi über den Hauptbahnhof oder Kirchbachstraße (oder Kopernikus) fahren - oder bis zum Berufsbildungswerk laufen.

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 209
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Auch die Weserfähre Bremerhaven — Blexen schränkt ihren Betrieb ein

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Di 17. Mär 2020, 15:42

Hier der eingeschränkte Fahrplan für den Betrieb mit nur einem Schiff:

https://www.weserfaehre.de/fileadmin/do ... rhaven.pdf
Avatar: Aurora Borealis (Nordlicht)

Benutzeravatar
GT8N-1
Flugbegleiter
Beiträge: 88
Registriert: Di 14. Aug 2018, 15:50

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von GT8N-1 » Di 17. Mär 2020, 18:22

Der dürftige Informationsfluss macht die Fahrt mit dem ÖPNV leider mal wieder zu einer Odyssee... In der Fahrplanauskunft sind bei mir jetzt einige Fahrten verschwunden, die sonst regulär fahren, die Linie 4S morgens wir mir aber noch angezeigt. Wenn die 4S regulär fahren würde, würde das aber für Lilienthal heißen, dass hier sogar mehr Bahnen fahren als regulär und das auf jede 2te 4S 2 Minuten später noch eine normale 4 folgt. Das halte ich allerdings für nicht wirklich logisch, zumal die 4S als Verstärker irgendwie doch am Ziel vorbei wäre, weil die Anwohner an einigen Haltestellen dann trotzdem 30 Minuten warten müssen.

Leider findet man aber auch unter dem VBN Link keine Infos zu den Straßenbahnlinien. Ich werde wohl morgen vorsorglich wieder früher fahren, damit ich nicht 20 Minuten an der Haltestelle stehe und dann beobachten, wie es wirklich abläuft.

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 749
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von Airboss » Di 17. Mär 2020, 21:25

Von der Presse und auch von der BSAG selbst wird angekündigt, daß die Linien 5, 52, 82, 91/92 und 95 ab morgen erstmal entfallen.
Außer der Linie 52 tauchen aber noch alle anderen genannten Linien in der Fahrplaner App auf.
Vermutlich ein Fehler, weil bei den Fahrplänen die genannten Linien tatsächlich nicht mehr stehen.
Na ja, passiert wohl, wenn man innerhalb von 2 Tagen einen kompletten Fahrplan umplanen darf.
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈


Avatar: 3546 am 23.05.1998,
dem einzigen Betriebstag der Linie 5
auf der damals neuen Flughafenbahn

ChristophN
Vielflieger
Beiträge: 63
Registriert: So 12. Aug 2018, 23:14

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von ChristophN » Di 17. Mär 2020, 22:47

Welchen Sinn macht es, Zusatzfahrten anzukündigen, die aber in keiner Auskunft auftauchen? Soll man morgens auf Verdacht zur Haltestelle gehen, in der Hoffnung, dass zwischen den stündlichen Nachtlinienabfahrten doch noch irgendwas fährt?
Bei allem Verständnis für kurzfristige Notwendigkeiten: Die BSAG handelt vollkommen kopf- und planlos. Wie kann man allen Ernstes in der Morgen-HVZ bis 7 Uhr sich auf die Nachtlinien beschränken und dann bis 10 Uhr nur im 30er-Takt fahren? So wenig Menschen werden trotz Schulschließungen und Betriebseinschränkungen auch nicht unterwegs sein.#
Sinnvoll wäre es gewesen, ab morgens durchgehend wenigstens im 20er-Takt zu fahren. Und im Übrigen mit den üblichen Fahrzeiten, und nicht mit den sonntags viel knapperen Fahrzeiten auf allen Linien. Dafür hätte man natürlich einen komplett neuen Fahrplan basteln müssen. Vielleicht hätte man das Ganze dann erst ab nächsten Montag beginnen lassen können.

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 749
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von Airboss » Di 17. Mär 2020, 22:58

Der Sinn ergibt sich, wenn kurzfristig Ausgangssperren verhängt werden.
Sobald dieses Szenario greift, werden die Zusatzfahrten wieder raus genommen.
Ich denke mal, daß von der Politik ein gewisser Druck ausgeübt wurde, daß bis zum 18.03.20 etwas planbares vorliegt.
Während in anderen Städten, wie z.B. Köln, der Samstagsfahrplan aus dem Zylinder gezaubert wurde, war es in Bremen dann der Sonntagsfahrplan mit Zusatzoptionen.
Viele Grüße von
Jens Stein ✈ ✈ ✈


Avatar: 3546 am 23.05.1998,
dem einzigen Betriebstag der Linie 5
auf der damals neuen Flughafenbahn

T Hancke
Moderator
Beiträge: 67
Registriert: So 5. Aug 2018, 13:42

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von T Hancke » Mi 18. Mär 2020, 00:26

In der PM steht ja auch, dass die zusätzlichen Fahrten jeweils in der Nacht vorher eingepflegt werden und dann auch im elektronischen Fahrplan stehen.
Außerdem steht da das die Zusatzfahrten zunächst mit Betriebsbeginn anfangen bis zum Nachmittag, so dass also morgens im 15 Statt 30 Min Takt gefahren wird

BRE
Moderator
Beiträge: 834
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von BRE » Mi 18. Mär 2020, 13:10

https://www.weser-kurier.de/bremen/brem ... 03597.html

Tag 1 des Sonderfahrplanes lief wohl nicht so wirklich rund bisher. Ab morgen soll etwas mehr gefahren werden.

ChristophN
Vielflieger
Beiträge: 63
Registriert: So 12. Aug 2018, 23:14

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von ChristophN » Mi 18. Mär 2020, 13:47

Wenn man mal mit Stand jetzt in der Fahrplanauskunft herumstöbert, erkennt man, dass die Zusatzfahrten vollkommen willkürlich verteilt sind: Auf den Hauptlinien gibt es derzeit (13.45 Uhr) nur noch wenige Zusatzkurse, während beispielsweise die 51 alle 10 min fährt (also öfter als normal), und heute mittag die 39 auch alle 10 min fuhr, ebenfalls öfter als normal und angesichts der weitgehenden Schließung des Weserparks auch völlig überflüssig, die Busse waren leer.
In Bremen-Nord fahren die (auch unregelmäßigen) Verstärker nicht "auf Lücke", sondern kurz vor/nach Regelkursen, wodurch etwa auf der 94 ein 5/10/15-Takt entsteht. Die 93 fährt teilweise öfter als normal.
Bei allem Verständnis für die Notlage: Die BSAG bekleckert sich gerade wirklich nicht mir Ruhm, das ist alles mit viel zu heißer Nadel gestrickt.

Bremerhaven zeigt, wie es besser geht: Die lassen sich ein paar Tage mehr Zeit und führen dann einen überlegten und sinnvollen Notfahrplan ein.

internaut
Flugkapitän
Beiträge: 201
Registriert: Di 26. Jun 2007, 18:09

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von internaut » Mi 18. Mär 2020, 14:22

Früher hatte die BSAG (MN) hier ja auch mitgelesen. Die Presseberichte über überfüllte Linien 1,4,6... waren vorhersehbar.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Co-Pilot
Beiträge: 151
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Mi 18. Mär 2020, 14:25

Die 39 fährt parallel zur 38, wer denkt sich denn so etwas aus?
Avatar: Stadtbus in Trondheim

Thomas Bottjer
Flugbegleiter
Beiträge: 103
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 11:12

Re: Corona: Massive Einschränkungen im ÖPNV

Ungelesener Beitrag von Thomas Bottjer » Mi 18. Mär 2020, 17:04

Laut dk bleibt bei der delbus der Fahrplan so wie er ist.
Es gibt in Moment keine Änderungen.Mal schauen wie
lange das so bleibt.Die Busse waren ziemlich leer.

Antworten