Jahresfahrplan 2020/21

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Tw3120
Passagier
Beiträge: 16
Registriert: So 12. Aug 2018, 22:01

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Tw3120 » Sa 2. Mai 2020, 19:53

Bei normalen Fahrgastaufkommen ist auf der Linie 4 der 5-Minuten-Takt in der HVZ durchaus gerechtfertigt. Ich fahre seit Jahren mit der Linie 4 zur Arbeit und musste feststellen, dass es in den alten Bahnen (GT8N) im 5-Minuten-Takt oft so voll war, dass viele Fahrgäste stehen mussten. Kommt es dann zu kleinen Verzögerungen, endet die Fahrt immer im totalen Chaos: Die Leute müssen teilweise aus der Bahn aussteigen, um andere Fahrgäste aussteigen zu lassen usw. Dann wird meistens aus einem 5-Minuten-Takt ein 9+1-Minuten-Takt.

Fährt dann eine breite Bahn (GT8N-1) auf der Linie 4 ist es meistens nicht so schlimm. Beim 5-Minuten-Takt lässt sich der Fahrplan noch halten. Ist aber selbst die breite Bahn nur zwei Minuten zu spät, kommt es ebenfalls zu drangvoller Enge, so dass man dann auch Probleme hat den Fahrplan einzuhalten.

In der Regel kommen dann bei solcher Überfüllung auch keine Kontrolleure in die Bahn, weil diese gar nicht vorn nach hinten durchlaufen könnten. Somit müsste die BSAG eigentlich von diesen Zuständen wissen. Besonders grausam ist der 10+5+5-Minuten-Takt von 13:00 bis 15:00 in der Schulzeit. Hier ist in der Regel die Bahn nach dem 10-Minuten-Loch so überfüllt, dass die Bahnen eher vollgestopften Viehtransportern als einem modernen Verkehrsmittel im 21. Jahrhundert gleichen. Das Problem existiert übrigens schon seit 14 jahren, getan hat sich natürlich wie immer nichts.

Mit einem solchen Fahrplan kann man die Verkehrswende komplett vergessen, da die Bahnen in der HVZ so wie keine Kapazitäten mehr zu bieten haben.

Selbst in der Corona-Zeit müssen im 10-Minuten-Takt schon viele Fahrgäste stehen, weil sie sich nicht trauen zu einem einzelnen Fahrgast in einer Vierersitzgruppe zu setzen.

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 4. Mai 2020, 18:46

An der Habenhauser Landstr. zwischen Fellendsweg und Huckelriede lebt die Linie 51 auf jeden Fall noch an den Haltestellenmasten, an der Fontanestr. stehen die einzigen Haltestellen-Schilder, die bereits die Linie 26 ankündigen. Beschildert ist Linie 26 stadtauswärts bis Huckelriede als 26 Kattenturm via Huckelriede und danach als 26 Kattenturm (Umbruch) Klinikum LdW. In die Gegenrichtung heisst es bis Huckelriede 26 Überseestadt via Huckelriede (ab dort nehme ich an weiter nur Überseestadt). Bei der Linie 27 habe ich Weidedamm-Nord via Huckelriede und Brinkum-Nord via Huckelriede erspäht. Hinter Huckelriede dürfte dann Brinkum-Nord (Umbruch) IKEA / Marktkauf bzw. nur Weidedamm-Nord geschildert werden.

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Co-Pilot
Beiträge: 144
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Mo 4. Mai 2020, 21:44

Das "via Huckelriede" ist doch wieder vollkommen unsinnig! Besser wäre doch "Kattenturm via Habenhausen" und "IKEA/Marktkauf via Kattenesch". Huckelriede wird ja schließlich auch durch die 4 angefahren (und durch die 26/27 sowieso).

Hat sich an den Abfahrtspositionen in Huckeriede etwas geändert?
Avatar: Stadtbus in Trondheim

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 4. Mai 2020, 22:05

Naja so unsinnig ist die Beschilderung nicht. Die Fahrgäste sind seit Jahrzehnten in die 26, 27, 51 oder 53 nach Huckelriede gestiegen und es ist ja auch weiterhin eine wichtige Umsteigestation, wenn man zwischen den Linien 4, 26 und 27 umsteigen will.

Die Abfahrtspositionen sind wie bisher: Stadtauswärts dort wo bisher die 51 und 53 gehalten haben, stadteinwärts dort wo bisher die 26 und 27 stadteinwärts abgefahren sind.

Benutzeravatar
Felix M
Vielflieger
Beiträge: 73
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Felix M » Mo 4. Mai 2020, 22:19

Ich könnte mir auch vorstellen, dass das "via Huckelriede" jetzt nur in der Anfangszeit angezeigt wird, um die Fahrgäste darauf hinzuweisen, dass der Bus eben auch in Richtung des altbekannten Endpunktes fährt. Ähnliches war ja, wenn ich mich recht erinnere, auch in Bremen-Nord nach den dortigen Fahrplanumstellungen zu beobachten. So Ziele wie "Neuenkirchen via Bf. Aumund" sind ja inzwischen verschwunden, wenn ich mich nicht irre.

Übrigens muss es noch einen weiteren Zielwechsel geben. Heute morgen stand an der Haltestelle Huckelriede nämlich eine 26 mit dem Ziel "Kattenturm" in groß.
Viele Grüße
Felix

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 4. Mai 2020, 22:24

Vielleicht ist es auch vom Fahrzeug abhängig. Die 26 mit "Kattenturm Klinikum LdW" kam mir zwischen Huckelriede und Friedhof Huckelriede entgegen. Die 51 hat dieses Ziel früher ja auch nicht ab Huckelriede geschildert (ab wo eigentlich?).

ChristophN
Vielflieger
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Aug 2018, 23:14

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von ChristophN » Mo 4. Mai 2020, 23:37

Auf der 40/41 fahren jetzt auch Solokurse, nämlich mindestens zwei Stück. Das ist dann wohl die Kompensation für den Gelenkbusmehrbedarf auf den 26/27?

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Co-Pilot
Beiträge: 144
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14
Wohnort: Weyhe

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Di 5. Mai 2020, 08:41

BRE hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 22:05
Die Abfahrtspositionen sind wie bisher: Stadtauswärts dort wo bisher die 51 und 53 gehalten haben, stadteinwärts dort wo bisher die 26 und 27 stadteinwärts abgefahren sind.
Oha, man gönnt sich also den "Luxus", die Busse stadteinwärts eine Schlaufe mit ggf. zwei Ampelhalten fahren zu lassen. Einfacher wäre es doch, die Haltestelle der Überlandbusse zu nutzen. Wartehäuschen hin, fertig. :-)
Avatar: Stadtbus in Trondheim

Ersatzverkehr
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Di 5. Mai 2020, 12:29

Arne Schmidt hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 08:41
BRE hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 22:05
Die Abfahrtspositionen sind wie bisher: Stadtauswärts dort wo bisher die 51 und 53 gehalten haben, stadteinwärts dort wo bisher die 26 und 27 stadteinwärts abgefahren sind.
Oha, man gönnt sich also den "Luxus", die Busse stadteinwärts eine Schlaufe mit ggf. zwei Ampelhalten fahren zu lassen. Einfacher wäre es doch, die Haltestelle der Überlandbusse zu nutzen. Wartehäuschen hin, fertig. :-)
Leider zu einfach gedacht. So ist es leider nicht.

krni
Passagier
Beiträge: 36
Registriert: So 12. Aug 2018, 00:09

Haltepositionen Huckelriede

Ungelesener Beitrag von krni » Di 5. Mai 2020, 12:48

Woran scheitert es denn?

Benutzeravatar
Nordlicht
Flugkapitän
Beiträge: 197
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Re: Haltepositionen Huckelriede

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Di 5. Mai 2020, 14:05

krni hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 12:48
Woran scheitert es denn?
Vielleicht an einem aufwändigen, komplizierten Genehmigungsverfahren?

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Di 5. Mai 2020, 15:34

Vielleicht ist das auch gar nicht gewollt, weil die Linien 26/27 tagsüber dort alle 7,5 Minuten halten und seit dem
Umbau dort auch auf der normalen Spur halten müssten und ggf. dort auch mal Verfrühungen abwarten sollen. (Anschlüsse von und zur Linie 4). Früher gab es für die Regiobusse ja auch eine eigene Spur.

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 44
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Di 5. Mai 2020, 15:46

Ersatzverkehr hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 12:29
Arne Schmidt hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 08:41
BRE hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 22:05
Die Abfahrtspositionen sind wie bisher: Stadtauswärts dort wo bisher die 51 und 53 gehalten haben, stadteinwärts dort wo bisher die 26 und 27 stadteinwärts abgefahren sind.
Oha, man gönnt sich also den "Luxus", die Busse stadteinwärts eine Schlaufe mit ggf. zwei Ampelhalten fahren zu lassen. Einfacher wäre es doch, die Haltestelle der Überlandbusse zu nutzen. Wartehäuschen hin, fertig. :-)
Leider zu einfach gedacht. So ist es leider nicht.
Vielleicht wird dann später mal die Linie 52 da halten. Denn wenn ihn näher Zukunft die 281 fertig sein soll, wird ja die Neuenlander Str. zurückgebaut auf Zweispurig und dann könnte man ja die Linie 52 über Huckelriede, weiter über die Kornstraße, Kirchweg bis Neuenlanderstraße, rechts biegen und dann links in die Cornelius-Edzard-Straße einbiegen.
Da hatte man ja schon vor eine Haltestelle zu installieren, die aber erstmal wieder abgebaut wurde. Und man könnte von Huckelriede aus gleich zum Flughafen kommen.
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Benutzeravatar
Felix M
Vielflieger
Beiträge: 73
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Felix M » Di 5. Mai 2020, 18:28

BRE hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 22:24
Vielleicht ist es auch vom Fahrzeug abhängig. Die 26 mit "Kattenturm Klinikum LdW" kam mir zwischen Huckelriede und Friedhof Huckelriede entgegen. Die 51 hat dieses Ziel früher ja auch nicht ab Huckelriede geschildert (ab wo eigentlich?).
Heute morgen habe ich es jedenfalls wieder so gesehen. Und im Gegensatz zu gestern (46er MAN) war es heute ein 47er MAN. Vielleicht wird ja tatsächlich nur direkt im Bereich der Haltestelle Huckelriede "Kattenturm" geschildert. Auch wenn sich mir der Sinn nicht erschließt.
Die 51 hat zwischen Senator-Theil- und Hermann-Helms-Str. umgeschildert.
Viele Grüße
Felix

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Di 5. Mai 2020, 19:05

Ronald Toenjes hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 15:46
Vielleicht wird dann später mal die Linie 52 da halten. Denn wenn ihn näher Zukunft die 281 fertig sein soll, wird ja die Neuenlander Str. zurückgebaut auf Zweispurig und dann könnte man ja die Linie 52 über Huckelriede, weiter über die Kornstraße, Kirchweg bis Neuenlanderstraße, rechts biegen und dann links in die Cornelius-Edzard-Straße einbiegen.
Da hatte man ja schon vor eine Haltestelle zu installieren, die aber erstmal wieder abgebaut wurde. Und man könnte von Huckelriede aus gleich zum Flughafen kommen.
Dafür muss aber die A281 nicht fertig werden. Okay für die Cornelius-Edzard-Str. schon, aber man könnte aus dem Kirchweg links und dann direkt rechts abbiegen und wäre dann auf der jetztigen Strecke. Spätestens wenn die am Tunnel an der Ecke Kornstr./Neuenlander Str./Kattenturmer Heerstraße anfangen, muss das in Richtung Huchting wohl eh passieren: Man soll dann ja stadteinwärts nicht mehr links abbiegen können - obwohl das auf dieser Kreuzung die absolute Hauptverkehrsrichtung ist!

Antworten