Jahresfahrplan 2020/21

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 44
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Fr 8. Mai 2020, 16:55

Heute mal kurz in Arsten gewesen. Arstener Landstraße der 4667 Haltestelle Richtung Kattenturm.
Bild

Die Ampelanlage funktioniert nicht !!
Bild


Auch auf der gegen Seite Richtung Huckelriede 4659 keine Ampelanzeige
Bild

Dadurch muss der PKW auf dem Bürgersteig ausweichen
Bild

Ich bin dann den 4659 nach gefahren, am Piependamm entlang war es sehr eng geworden viele parkende Autos auf der rechten Seite so mit musste der Bus c.a 300 Meter auf die linken Seite Fahren. Der gegen Verkehr musste so lange warten.


Dann noch kurz in Huckelriede
Bild

Der 4633 nach Brinkum-Nord biegt in die erste einfahrt ein.
Bild

Hält vorne an, um Fahrgästen austeigen zu lassen.
Fährt dann ein paar Meter weiter, um neue zusteigen zu lassen.
Ansicht ist es doch eigentlich keine Endhaltestelle mehr.
Warum das so ist weiß ich auch nicht, wegen Corona ?
Da kann man doch gleich nach vorne Fahren !!
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Ersatzverkehr
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Fr 8. Mai 2020, 17:54

Das Schild am "A-Signal" mit den drei Punkten bedeutet, dass der Fahrer selbst am Bordrechner per Tastendruck das Signal anfordern muss.

Tut der Fahrer dies nicht, warum auch immer, sieht es so aus, wie auf dem Foto. ;-)

Benutzeravatar
Felix M
Vielflieger
Beiträge: 73
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 21:35
Wohnort: Bremen

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Felix M » Fr 8. Mai 2020, 18:27

Spätestens ab der Haltestelle Klinikum Links der Weser wird als Ziel übrigens zweizeilig "Klinikum Haupteingang" angezeigt. Das gab es zu Zeiten der 51 auch noch nicht.

Ach, und falls hier jemand mitliest, der sich bei der BSAG mit der Fahrplanerstellung beschäftigt: Vielleicht könnte man ja bei Zeiten den Tippfehler in sämtlichen Fahrplänen bei der Haltestelle "Carsten-Dresßler-Straße" korrigieren. ;)
Viele Grüße
Felix

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 44
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Fr 8. Mai 2020, 20:17

P.S Nachtrag noch mal zu Arsten ! Als ich noch durch die Neustadt fuhr, habe ich gesehen das noch alle Haltestellen Richtung Huckelriede- Brinkum-Kattenturm mit nur Huckelriede ausgestattet sind.
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 44
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Sa 9. Mai 2020, 10:21

Bild

@ Ersatzverkerhr, wie Du siehst, ist in der Gegenrichtung an der Arster-Landstraße kein A-Signal" mit den drei Punkten.
Es ist aber in beiden Richtungen eine Induktionsschleife im Asphalt, kann es auch sein das von dort aus ein Fahrzeug gemeldet wird.
Durch eine an der Haltlinie verlegte Induktionsschleife kann festgestellt werden, ob ein Fahrzeug in die Kreuzung eingefahren ist.
Ich Frage mich nur warum nur in einer Richtung so ein A-Signal" mit den drei Punkten angebracht ist .
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Ersatzverkehr
Vielflieger
Beiträge: 55
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Sa 9. Mai 2020, 10:50

Seit 7. Mai ist auch auf der anderen Seite, hier Ampelmast 3, eine solche Drei-Punkte-Tafel angebracht.
Induktionsschleifen können an der Stelle nicht Bus von PKW oder LKW unterscheiden.
In beiden Richtungen wird die Engstelle vom Fahrer selbst beeinflusst.

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 44
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Sa 9. Mai 2020, 13:01

Ersatzverkehr hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 10:50
Seit 7. Mai ist auch auf der anderen Seite, hier Ampelmast 3, eine solche Drei-Punkte-Tafel angebracht.
Induktionsschleifen können an der Stelle nicht Bus von PKW oder LKW unterscheiden.
In beiden Richtungen wird die Engstelle vom Fahrer selbst beeinflusst.
;) Danke ! alles klar
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

internaut
Flugkapitän
Beiträge: 201
Registriert: Di 26. Jun 2007, 18:09

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von internaut » Mo 11. Mai 2020, 18:12

wegen der Nachfrage zum Takt der 4: Ein BSAG-Vertreter hatte mal vom 7,5 Minutentakt erzählt - das war vor 2 Jahren als die 4S geändert wurde und in Horn und Borgfeld die Leute sauer waren. Ich halte im Winter aber auch einen 6-Minutentakt auf der 4 für angemessen. Ich denke nicht, dass das alles schon entschieden ist. Mal abwarten

BRE
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Jahresfahrplan 2020/21

Ungelesener Beitrag von BRE » Sa 23. Mai 2020, 13:27

Ersatzverkehr hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 12:29
Arne Schmidt hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 08:41
BRE hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 22:05
Die Abfahrtspositionen sind wie bisher: Stadtauswärts dort wo bisher die 51 und 53 gehalten haben, stadteinwärts dort wo bisher die 26 und 27 stadteinwärts abgefahren sind.
Oha, man gönnt sich also den "Luxus", die Busse stadteinwärts eine Schlaufe mit ggf. zwei Ampelhalten fahren zu lassen. Einfacher wäre es doch, die Haltestelle der Überlandbusse zu nutzen. Wartehäuschen hin, fertig. :-)
Leider zu einfach gedacht. So ist es leider nicht.
krni hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 12:48
Woran scheitert es denn?
Nun haben wir auch die Antwort auf die Frage, woran das scheitert: Barrierefreiheit.
Unter den Störungsmeldungen findet sich aktuell folgendes:
Haltestellenverlegungen durch Bauarbeiten in Huckelriede
von Montag, 25.5.2020 ca. 4:00 Uhr
bis Samstag, 30.5.2020 ca. 4:00 Uhr

Für die Linien 26, 27, N9 und die Regio-Buslinien ändern sich die Haltepositionen
in Huckelriede.

(H) Huckelriede Steige D, E (in Richtung Kattenturm, Brinkum-Nord)
> verlegt zum Steig G

(H) Huckelriede Steig C (in Richtung Hauptbahnhof)
> verlegt zum Steig F

Hinweis:
Am Steig F (in Richtung Hauptbahnhof) ist die Benutzung des Hublifts für
Rollstuhlfahrer aus technischen Gründen nicht möglich.

Alternativen:
> Linie 4 bis Am Dammacker > Stenumer Straße (ca. 100 m Wegstrecke)
> Stenumer Straße (ca. 500 m Wegstrecke)
Steig F ist laut verlinkter grafischer Darstellung eben jene Regionalbus-Haltestelle. Bei den Regiobussen ist das auch kein Problem, da die ja keinen Hublift haben. Was ich mir nun aber nicht erklären kann: Warum hält die N9 dann stadteinwärts trotzdem dort?

Antworten