Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Di 4. Feb 2020, 15:00

DB Netz - strecken.info meldet mit heutigem Datum 11:42 Uhr ein "gefährliches Ereignis", das sich als Entgleisung eines Güterzuges im Bereich des Bahnhofs Bremen-Neustadt herausstellt. Für die Aufgleisung wurden "Gerätewagen und Notfallkran angefordert". Die Strecke Richtung Delmenhorst ist gesperrt, die Behinderungen können bis morgen Mittwoch, 05.02.2020 6:00 Uhr dauern.
http://db-livemaps.hafas.de/bin/query.e ... &mapZoom=9& (reinzoom in den Raum Bremen)

Die aktuellen Verkehrsmeldungen der DB dazu:
"Beeinträchtigungen zwischen Bremen und Delmenhorst (Streckensperrung)
heute, vsl. bis in die Abendstunden

Aufgrund der Entgleisung eines Güterzuges und einer daraus resultierenden Oberleitungsstörung in Bremen-Neustadt ist die Strecke Bremen Hbf - Delmenhorst gesperrt. Dadurch kommt es zu Ausfällen und Verspätungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn."


Die IC-Züge Norddeich Mole – Bremen – Leipzig/Dresden werden großräumig umgeleitet. Da sämtliche Halte zwischen Leer und Hannover entfallen, wird vermutlich Leer - Rheine - Osnabrück - Minden - Hannover gefahren.
https://www.bahn.de/p/view/service/aktu ... ahnde_LZ01 (runterscrollen, im Moment ist es die zweite Meldung)

Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Ergänzung

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Di 4. Feb 2020, 15:25

Fahrplanauskunft für den Nahverkehr:
Delmenhorst->Bremen Hbf: Störung. Streckensperrung zwischen Bremen Hbf und Delmenhorst. Züge aus Hannover Hbf enden / beginnen in Bremen Hbf. Züge aus Norddeich Mole enden / beginnen in Hude. Ersatzverkehr mit drei Bussen von Bremen Hbf nach Hude ist eingerichtet.

Nur die RB 58 scheint zu fahren - die braucht keine Oberleitung ;-)

haubra
Flugkapitän
Beiträge: 1622
Registriert: So 24. Jun 2007, 19:34
Wohnort: Bremen

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von haubra » Di 4. Feb 2020, 18:19

Die Nordwestbahnbietet zur Zeit einen Schienenersatzverkehr mit vier Bussen an. So eine Meldung von heute Nachmittag...
Na dann viel Spaß!

MD-83
Co-Pilot
Beiträge: 138
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 14:10

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von MD-83 » Di 4. Feb 2020, 19:45

Hier ein paar Bewegtbilder.
Gruß von
:arrow: Michael Schwaß

Wolf und Geisslein
Passagier
Beiträge: 36
Registriert: So 12. Aug 2018, 08:51

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von Wolf und Geisslein » Di 4. Feb 2020, 19:46

Die RB 58 fährt auch nicht. Die Fahrten werden in der DB-Fahrplanauskunft immer nur kurzfristig mit "Ausfall" gekennzeichnet, so dass eine Auskunft für "ein paar Stunden später" leider nicht möglich ist. Schade, dass man es nicht schafft, wenigstens die Fahrgäste ausreichend zu informieren.

Zwischen DEL und HB fahren 4-5 Züge pro Stunde und Richtung, z. T. Doppelstock und 7 Wagen. Mit nur drei Bussen (oder auch mit 7) wird man die Fahrgastmengen doch überhaupt nicht bewältigen können?

Wolf und Geisslein
Passagier
Beiträge: 36
Registriert: So 12. Aug 2018, 08:51

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von Wolf und Geisslein » Di 4. Feb 2020, 19:50

Die Strecke sieht nicht so aus, als könnte man sie bis morgen früh, 6 Uhr reparieren...

Bild

Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Augenzwinkern und das hohe Ross der DB

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Mi 5. Feb 2020, 00:30

Wolf und Geisslein hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 19:46
Die RB 58 fährt auch nicht. Die Fahrten werden in der DB-Fahrplanauskunft immer nur kurzfristig mit "Ausfall" gekennzeichnet, so dass eine Auskunft für "ein paar Stunden später" leider nicht möglich ist. Schade, dass man es nicht schafft, wenigstens die Fahrgäste ausreichend zu informieren.
Falls es nicht deutlich wurde: Der Hinweis auf die RB 58 war absichtlich mit Augenzwinkern versehen. Streckensperrung heißt natürlich Streckensperrung - unabhängig von der Traktionsart. Als ich kurz vor dem Posten die DB-Auskunft abgefragt habe, wurde die RB 58 allerdings nicht nur als einzige funktionierende Verbindung angezeigt, sie wurde sogar ausdrücklich als "alternative Verbindung" empfohlen - mit grünen Abfahrtszeiten, was eigentlich aktuelle und bestätigte Verbindungszeiten angeben soll; die Regio-S-Bahnen wurden ebenfalls ganz normal angezeigt, als ob sie fahren würden, während bei den DB-Verbindungen schon längst auf den SEV zwischen Bremen und Hude hingewiesen wurde. DAS stiftet doch erst die Verwirrung!

Es ist wieder das alte Problem, dass Verbindungen der Mitbewerber in der DB-Auskunft gerne mal nicht korrekt angezeigt oder mit aktuellen Verkehrshinweisen hinterlegt werden. Mal heißt es, dass die Mitbewerber nicht für diesen Service zahlen wollen, mal heißt es, man könne das erst anzeigen, wenn das andere EVU die Daten liefere. Beides ist in diesem Fall Humbug, denn die Streckensperrung geht von DB Netz aus. Wenn die weißen und roten Züge nicht fahren können, können es die blauen eben auch nicht - das ist eine Frage von Plausibilität.

Ein kleines Lob für die vielgescholtene NWB: Auf ihrer Seite (https://www.nordwestbahn.de/de/regio-s-bahn) läuft ein Hinweisband auf den SEV "mindestens bis Mittwochmittag" und sie zeigt jeden einzelnen Ausfall bei den "Akutmeldungen" korrekt an. Vielleicht ist bis dahin wenigstens das Gleis Richtung Hbf. (Gleis 3) wieder freigegeben, das würde eventuell schon helfen, die Unfallstelle wechselweise zu umfahren, falls die Signalisierung das zulässt.

PS: buten un binnen berichtet: https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... n-100.html

PPS: Und natürlich auch ein Thema bei DSO mit weiteren Details und Links: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 0,page=all

Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Neues Ersatzkonzept

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Mi 5. Feb 2020, 15:35

IC fahren Norddeich - Oldenburg und Bremen - Leipzig/Dresden
RE fahren Norddeich - Delmenhorst und Bremen - Hannover
NWB fährt Osnabrück/Bad Zwischenahn/Oldenburg/Nordenham - Delmenhorst

Zwischen Delmenhorst und Roland-Center haben NordWestBahn und DB Busersatzverkehr eingerichtet, zwischen Roland-Center und Hbf sollen die Reisenden die BSAG Linien 1 und 8 nutzen.

Dauer bis "mindestens bis Donnerstag, den 06.02.2020, in den Mittagsstunden"
https://www.bahn.de/p/view/service/aktu ... ahnde_LZ01

Wie schön und praktisch wäre es doch, wenn es in Huchting einen S-Bahn-Halt mit Straßenbahnanschluss gäbe wie in Mahndorf ...

Wolf und Geisslein
Passagier
Beiträge: 36
Registriert: So 12. Aug 2018, 08:51

Re: Neues Ersatzkonzept

Ungelesener Beitrag von Wolf und Geisslein » Mi 5. Feb 2020, 17:02

Hansa-Tw hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 15:35
NWB fährt Osnabrück/Bad Zwischenahn/Oldenburg/Nordenham - Delmenhorst
Die RS 4 fährt nur bis Hude, aber die NWB hat jetzt endlich die Fahrpläne der Ersatzbusse veröffentlicht (erst einmal nur für RS 4):
Die Züge der Linie RS 4 verkehren zwischen Nordenham und Hude. Ein Busersatzverkehr zwischen Hude und Bremen-Huchting/Roland-Center mit Halt in Delmenhorst ist eingerichtet, der am Mittwoch und Donnerstag zu folgenden Zeiten verkehrt (genauer Fahrplan zum Download siehe unten):

Bremen, Roland-Center > Hude:

Abfahrt Bus ab Roland-Center zur Minute 40 (bis 23:40 Uhr)
Halt in Delmenhorst zur vollen Stunde
Ankunft Bus in Hude ca. zur Minute 20 und Anschluss zur RS 3, Abfahrt ab Minute 30
Um 1 Uhr verkehrt ein Bus ab Bremen, Roland-Center bis Nordenham mit Halt (zum Ausstieg) an allen Unterwegsbahnhöfen

Hude > Bremen, Roland-Center:

Abfahrt Bus ab Hude zur Minute 40 (bis 23:40 Uhr)
Halt in Delmenhorst zur vollen Stunde
Ankunft Bus in Bremen, Roland-Center ca. zur Minute 20 und Anschluss zur Stadtbahnlinie 1

Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Unfallstelle wieder eingleisig passierbar

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Do 6. Feb 2020, 13:38

Seit heute Vormittag ist die Unfallstelle geräumt und eingleisig über das Richtungsgleis zum Hauptbahnhof passierbar.

Der DB-Verkehr läuft wieder durchgängig, allerdings sind Verspätungen bis zu 15 Minuten möglich und einzelne RE können ausfallen. Dieses Konzept gilt vermutlich bis zum 14.02.2020.
https://www.bahn.de/p/view/service/aktu ... ahnde_LZ01

Auch die NWB-Züge verkehren wieder fahrplanmäßig - mit Ausnahme der RB 58, die nach wie vor in Delmenhorst beginnt/endet. Bis/ab dort sollen die Fahrgäste die RS 3 und 4 oder den RE 19 nutzen. Außerdem ist zwischen Delmenhorst und dem Hauptbahnhof immer noch SEV eingerichtet; ob der durchgängig oder mit Umstieg in Straßenbahnen am Roland-Center verkehrt, geht daraus nicht hervor, die SEV-Fahrpläne sind wieder gelöscht.
https://www.nordwestbahn.de/de/weser-em ... inie/rb-58

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 968
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von Tomas » Fr 7. Feb 2020, 18:14

Prognose DB Netz für Herstellung der Zweigleisigkeit ist 17.02. mittags.

Ich kann verstehen, dass in einem Nahverkehrsforum der Personenverkehr im Mittelpunkt steht, aber wir vom Güterverkehr leiden noch viel schlimmer.

Benutzeravatar
Hansa-Tw
Co-Pilot
Beiträge: 127
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Re: Streckensperrung Richtung DEL nach Güterzugentgleisung im Bahnhof Bremen-Neustadt

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » Fr 7. Feb 2020, 22:59

Naja, für den PV ist die Informationslage eben leichter zugänglich, aber mich würde durchaus interessieren, welche Konsequenzen das für den Güterverkehr hat. Du kannst dem ja ein "OT" voranstellen ... ;-)

Benutzeravatar
Tomas
Flugkapitän
Beiträge: 968
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 01:03
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

OT: Folgen für den Güterverkehr ;-)

Ungelesener Beitrag von Tomas » So 9. Feb 2020, 09:42

Der entgleiste Zug war für das EVU DB Cargo Deutschland von Oberhausen nach Wilhelmshaven unterwegs und sollte dort mit Kohle beladen werden.

Als Folgen der Sperrung wurde der gesamte Güterverkehr aus Richtungen Hamburg/Hannover/Osnabrück in Richtung Brake/Nordenham/Wilhelmshaven/Leer/Emden/Oldenburg/Bremen-Grolland vorerst eingestellt, da es noch keine Aussagen zur Größe des Schadens am Oberbau und an der Oberleitung gab und wie lange die Bergungsarbeiten dauern würden.

Zur Bergung waren der Hilfszug aus Bremen, der Eisenbahnkran aus Fulda und ein zusätzlicher Eisenbahnkran aus Ilsenburg(!) eingesetzt. Das mit dem Kran aus Ilsenburg war mir neu und habe ich in meiner jetzt 17-jährigen Leitstellentätigkeit noch nicht erlebt.

Als Ausweichstrecke wurde die Emslandstrecke Rheine-Leer und dann weiter nach Oldenburg bzw. Hude mit Lokumlauf genutzt. Ist natürlich personalintensiver und ad hoc immer schwierig umzusetzen. DB Netz hat hier aber sehr gut kooperiert. Auch die Strecke Oldenburg-Großenkneten-Osnabrück wurde genutzt.

Für den Einzelwagenverkehr über Seelze Rbf nach Brake wurden Anbieteverfahren und danach Annahmesperren ausgesprochen um die Anlage in Seelze nicht zu überlasten, da dieser große Rangierbahnhof sehr schnell vollläuft und an seine Kapazitätsgrenze gelangt.

Nach Aufhebung der Vollsperrung ist der Reisezug mit Betriebsaufnahme mit dem vollen Programm wieder gestartet, am selben Tag um 12:00 Uhr durften Planzüge des Güterverkehrs wieder starten, Sonderzüge und zurückgestaute Züge dürfen nur im Zeitfenster 00:00 - 05:00 Uhr verkehren oder nutzen weiter die Ausweichstrecken.

Mal schauen, was uns nun der Sturm bescheren wird... ;-)

EDIT: Die Berichte zu den Bahnbetriebsunfällen werden auf der Webseite der Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchungen veröffentlicht.
https://www.eisenbahn-unfalluntersuchun ... _node.html

Antworten