Linie 5 - Halbjahresbilanz?

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Nordlicht
Co-Pilot
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Mo 30. Sep 2019, 11:15

Seit einem halben Jahr gibt es nun die "neue" Linie 5, und da stellt sich die Frage nach einer Halbjahresbilanz.

Wie ist die Akzeptanz der Linie 5; wird sie gut genutzt - oder transportiert sie doch eher, wie kürzlich von einem User behauptet, nur warme Luft?
Wie ist die Nutzung der Linie 28 im Bereich der Überseestadt? Gibt es viele Umsteiger, wie von den Planern angedacht, von der 28 zur 5?
Letzte Frage:
Wie sind die Bewohner der Überseestadt Nord mit der Linie 26 zufrieden? Deren Strecke zum Hauptbahnhof ist ja nun ein bisschen länger als es die der Linie 20 war.

Freundliche Grüße

Benutzeravatar
Arne Schmidt
Flugbegleiter
Beiträge: 91
Registriert: So 12. Aug 2018, 11:14

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Arne Schmidt » Di 1. Okt 2019, 12:08

Meine Beobachtungen dazu:

Linie 5: Während den HVZ gut genutzt, selbst an Samstagen gut ausgelastet (Waterfront)

Linie 26: Auch dort gute Nachfrage, allerdings muss ich gestehen, dass ich auf dieser Relation nicht so oft unterwegs bin. Einige Fahrgäste wollen mit der 26 offensichtlich gar nicht zum HBF fahren, sondern steigen schon in Findorff aus (was sicherlich auch vorrangiger Sinn und Zweck dieser Anbindung ist).
Avatar: Straßenbahn in Soller / Mallorca

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 692
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Halbjahresbilanz der Linien in der Überseestadt

Ungelesener Beitrag von Airboss » Di 1. Okt 2019, 13:12

Ich habe jetzt mal eine allgemeine Bilanz über die Linien in der Überseestadt geschrieben:

Linie 3: Ich habe mit Einführung der Linie 5 damit gerechnet, daß die Linie 3 entlastet wird. Dem ist aber nicht so. Nach wie vor starke Auslastung Mo-Sa. Hier könnte man sogar auf eine Taktverdichtung gehen, wenn das liebe Thema Fahrzeuge nicht wäre.

Linie 5 wird während der HVZ gut genutzt. MMn könnte man sogar zwischen Hbf und Ü-Stadt in der HVZ auf 10 Min.-Takt gehen (über Hans-Böckler-Str. wenden). Da es aber wohl an den Fahrzeugen scheitert, ist das wohl (vorerst) kein Thema.
Außerhalb der HVZ Mo-Fr ist die 5 nicht so ausgelastet. 20 Minuten Takt bislang ausreichend. Ich denke aber, daß man erst so richtig was sagen kann, wenn ein Jahr lang komplett durchgetestet wurde. Samstags finde ich die 5 gut genutzt auf der ganzen Strecke.

Linie 20 wird wenig genutzt. Zumindest zwischen Europahafen und Lange Reihe. Darüber hinaus kann ich nichts sagen. Mag sein, daß es zwischen Bf Walle und Hohweg anders ausschaut

Linie 28 sehe ich öfters im Bereich Hansator mit maximal 5 Fahrgästen pro Richtung. Da war die Auslastung im Steffensweg noch besser gewesen.
Auf der alten Fahrstrecke der 28 im Bereich Steffensweg wird die alte 28 als Direktverbindung nach Findorff sehr von den Fahrgästen vermisst.

Zur 26 kann ich leider nichts sagen, weil ich die nicht nutze.
✈"Ausstieg in Flugrichtung links!"✈
:D


Viele Grüße von
Jens :)

vopu
Passagier
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Apr 2019, 18:57

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von vopu » Do 10. Okt 2019, 21:23

Der User, der behauptet hat, dass die 5 nur warme Luft spazieren fährt, hat entweder an der falschen Stelle oder zur falschen Zeit (z.B. um 11:30 Uhr) geschaut. Ansonsten ist diese Behauptung nämlich Quatsch.
Wie Arne und Jens geschrieben haben, ist die 5 in der HVZ gut ausgelastet. Zwischen HBF und Eduard-Schopf-Allee ist sie dann voll bis proppenvoll. Der 20-Minuten-Takt ist schon jetzt eigentlich nicht ausreichend.
Es kann auch nicht sein, dass man mit dem Zug am HBF ankommt und dann 15 Minuten oder mehr auf das nächste Fahrzeug Richtung Überseestadt warten muss. Beispiel: morgens gegen 7:30 Uhr kommen mind. 5 Züge, also Hunderte Fahrgäste am HBF an:
7:24 Uhr RS1 aus Vegesack und Erixx aus Soltau
7:27 Uhr RE19 aus WHV - OL - DEL
7:30 Uhr RS2 aus Bremerhaven
7:31 Uhr RS1 aus Verden
Früher gab es 2 Busse der Linie 20 um 7:36 Uhr und 7:39 Uhr in die Überseestadt. Jetzt fährt die nächste Bahn um 7:47 Uhr !!
Wer den Fahrplan gemacht hat, hat leider von der täglichen Praxis keine Ahnung und wahrscheinlich noch nie um 7:30 Uhr am HBF gestanden.

Da in der Überseestadt immer weiter gebaut wird (Kellogg-Gelände, Europahafen), muss in der HVZ dringend im 10-Minuten-Takt gefahren werden. Sonst bewegt man keine zusätzlichen Leute zum Umsteigen in den ÖPNV und das Verkehrschaos in der Überseestadt wird immer größer.

Ersatzverkehr
Passagier
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Fr 11. Okt 2019, 07:29

Und zwischen 7:31 und 7:47 Uhr kommen keine Züge an, deren Fahrgäste sich über die Fahrtmöglichkeit um 7:47 Uhr freuen?

7:38 aus Osnabrück und Twistringen
7:39 aus Vegesack
7:39 aus Hannover

Kramomat
Passagier
Beiträge: 17
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 09:01

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Kramomat » Mo 14. Okt 2019, 21:32

Ich habe bis jetzt auch noch keine Fahrzeuge der 5 gesehen, die heiße Luft transportieren.
Meine Mitfahrten waren immer gut ausgelastet, insofern sehe ich die Bilanz schon positiv.
Ausnahmen bilden natürlich einzelne Fahrten zu Tagesrandzeiten - aber in welcher Linie ist das nicht so?

Was das Busnetz angeht kann ich nichts beitragen, da ich diese Linien nicht nutze.

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 692
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Airboss » Mi 16. Okt 2019, 11:55

Früher fuhr die 20 im Spätverkehr und Sonntags alle 60 Min. Finde, daß sollte man auch mit der 5 testen.
Ein glatter Umlauf mit einer Bahn würde da sogar funktionieren.
✈"Ausstieg in Flugrichtung links!"✈
:D


Viele Grüße von
Jens :)

Nordlicht
Co-Pilot
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Re: Linie 5 - Spätverkehr

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Mi 16. Okt 2019, 22:20

Ein Spät- und Sonntagsverkehr wäre sicherlich auch für die Besucher des GOP von Vorteil, vorausgesetzt, Vorstellungsende und Abfahrtszeit passen zueinander.

Benutzeravatar
Linie 4
Passagier
Beiträge: 13
Registriert: So 12. Aug 2018, 20:23

Re: Linie 5 - Spätverkehr

Ungelesener Beitrag von Linie 4 » Do 17. Okt 2019, 21:03

Die Idee eines Spät- und Sonntagsverkehr halte auch ich für eine sinnvolle. Doch dann macht es doch mehr Sinn, die Linie 5 in Richtung Überseestadt im Kreis fahren zu lassen. Bürgerpark - Hbf - Daniel-von-Büren-Straße - ohne Halt über Doventor und Lloydstraße - Hansator - Eduard-Schopf-Allee - Hbf.
Somit ließe sich im Bereich der Überseestadt, mit gleichem Fahrzeugeinsatz mindestens ein 40 Minuten Takt einrichten. Den der Bereich Hansator - Gröpelingen ist mit der Linie 3 gut abgedeckt.

Benutzeravatar
Airboss
Moderator
Beiträge: 692
Registriert: So 24. Jun 2007, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Linie 5 - Spätverkehr

Ungelesener Beitrag von Airboss » Fr 18. Okt 2019, 10:33

Linie 4 hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 21:03
Die Idee eines Spät- und Sonntagsverkehr halte auch ich für eine sinnvolle. Doch dann macht es doch mehr Sinn, die Linie 5 in Richtung Überseestadt im Kreis fahren zu lassen. Bürgerpark - Hbf - Daniel-von-Büren-Straße - ohne Halt über Doventor und Lloydstraße - Hansator - Eduard-Schopf-Allee - Hbf.
Somit ließe sich im Bereich der Überseestadt, mit gleichem Fahrzeugeinsatz mindestens ein 40 Minuten Takt einrichten. Den der Bereich Hansator - Gröpelingen ist mit der Linie 3 gut abgedeckt.
Vielleicht könnte man das auch noch einfacher machen, indem man im Spätverkehr die 8 von der Kulenkampffallee vom HBF weiter als 5 über die genannte Route laufen lässt.
Momentan dauert die Wende über Westerstr. zum Hbf 17 Min.
Die Wendefahrt über Daniel v. Büren-Str. - Lloydstr. - Hansator - Eduard-Schopff-Allee zum Hbf würde ebenfalls 17 Min dauern.
Es wäre nicht mal eine zusätzliche Bahn notwendig. Und der 20 Min Takt könnte sogar gehalten werden.
Das GOP und weitere kulturelle Veranstaltungen und auch einige Anwohner würden sich sicherlich freuen.
Idealerweise müsste es vielleicht noch Anschluß zur 28 in/aus Richtung Überseestadt-Nord geben.
✈"Ausstieg in Flugrichtung links!"✈
:D


Viele Grüße von
Jens :)

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 29
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Sa 19. Okt 2019, 21:49

Da die Linie 5 montags bis Samstag nur bis 20:30 Fährt ab Bürgerpark, hätte man doch zur Freimarkt-Zeit die Zeit verlängern können. Auch die hinfahrt nur bis 20: 18 Uhr und 20:22 Uhr.
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Ersatzverkehr
Passagier
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Sa 19. Okt 2019, 22:35

Ronald Toenjes hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 21:49
Da die Linie 5 montags bis Samstag nur bis 20:30 Fährt ab Bürgerpark, hätte man doch zur Freimarkt-Zeit die Zeit verlängern können. Auch die hinfahrt nur bis 20: 18 Uhr und 20:22 Uhr.
Wenn es jemand bezahlt...

Benutzeravatar
Ronald Toenjes
Passagier
Beiträge: 29
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:45
Wohnort: Delmenhorst

Re: Linie 5 - Halbjahresbilanz?

Ungelesener Beitrag von Ronald Toenjes » Mo 21. Okt 2019, 15:32

Ersatzverkehr hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 22:35
Ronald Toenjes hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 21:49
Da die Linie 5 montags bis Samstag nur bis 20:30 Fährt ab Bürgerpark, hätte man doch zur Freimarkt-Zeit die Zeit verlängern können. Auch die hinfahrt nur bis 20: 18 Uhr und 20:22 Uhr.
Wenn es jemand bezahlt...
Das würde sich schon bezahlbar machen,da man nicht Quer durch den Hauptbahnhof Laufen müsste,da sie ja direkt vor dem Freimarkt hält. Und man könnte sie ja den auch im Kreis fahren lassen für Umsteigemöglichkeiten z.b. Bürgerpark - Hbf.- Domsheide - Westerstraße - Brill- Hbf- Bügerpark
Seit klein auf ein Straßenbahn Fan :D

Nordlicht
Co-Pilot
Beiträge: 123
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Re: Linie 5 zur Freimarktszeit

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Mo 21. Okt 2019, 17:38

Ich bin auch der Meinung, dass ein verlängerter Einsatz der Linie 5 nötig wäre, besonders im Hinblick darauf, dass es keine Parkmöglichkeiten gibt und den Leuten daher ausdrücklich empfohlen wird, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Freimarkt zu fahren.

Früher gab es ständig Einsatzfahrten zum Freimarkt, ohne dass danach gefragt wurde, wer die bezahlt.

BRE
Moderator
Beiträge: 773
Registriert: Sa 23. Jun 2007, 17:27
Wohnort: BRE/EDDW
Kontaktdaten:

Re: Linie 5 zur Freimarktszeit

Ungelesener Beitrag von BRE » Mo 21. Okt 2019, 20:18

Nordlicht hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 17:38
Früher gab es ständig Einsatzfahrten zum Freimarkt, ohne dass danach gefragt wurde, wer die bezahlt.
Gibt es heute auch noch: Die Linien 1, 4, 10, 24, 25 und 26 werden verstärkt, die Nachtlinien fahren zusätzlich um 1:00 Uhr ab Hauptbahnhof.

Antworten