Modellbau

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
MD-83
Vielflieger
Beiträge: 63
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 14:10

Re: Modellbau

Ungelesener Beitrag von MD-83 » Mi 14. Aug 2019, 10:10

Hansa-Tw hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 21:10
@Ersatzverkehr: das dürfte eher ein Problem bei Rietze sein und nicht bei der BSAG.
Ich vermute, "Ersatzverkehr" bezog sich auf die Angaben auf der BSAG-Homepage?!?
Hansa-Tw hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 21:10
Aus Kundenperspektive finde ich es umso erfreulicher, dass man da nicht irgendwelche Phantasiepreise aufruft - es geht ja in erster Linie um Kundenbindung. ;)
Ich als Kunde betrachte den aufgerufenen Preis schon sehr als "Phantasiepreis" - und zwar im Hinblick auf die gebotene Qualität:

- Mehrzweckfläche an falscher Position, dritte Tür niederflurig ausgeführt :arrow: Damit muss ich leben, denn sonst wäre der UVP wohl noch höher.

- Dach im Frontbereich weiß statt rot (wie bereits erwähnt), Mercedes-Stern am Heck war beim Original nicht vorhanden :arrow: Damit kann ich leben.

- "Stoßstange" an der Front ist schief angebracht bzw. Spalt zwischen Stoßstange und dem Rest der Front ist deutlich zu groß; Front unsauber bedruckt (sowohl Kennzeichen, Logo und Wagennumer verwaschen / unlesbar); Heck unsauber bedruckt (Blinker, Rücklicht usw. sind erhaben ausgeführt, der zugehörige Aufdruck befindet sich jedoch deutlich erkennbar mehrere Millimeter versetzt); zweite Achse schwebt in der Luft :arrow: Mit diesen Dingen kann ich bei dem aufgerufenen Preis nicht leben (und das sind nur die Mängel, die mir bei Betrachtung mehrerer Modelle beider Varianten aufgefallen sind).
Gruß von
:arrow: Michael Schwaß

Hansa-Tw
Vielflieger
Beiträge: 54
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:41

Re: Modellbau

Ungelesener Beitrag von Hansa-Tw » So 18. Aug 2019, 22:55

MD-83 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 10:10
Ich als Kunde betrachte den aufgerufenen Preis schon sehr als "Phantasiepreis" - und zwar im Hinblick auf die gebotene Qualität:

- Mehrzweckfläche an falscher Position, dritte Tür niederflurig ausgeführt :arrow: Damit muss ich leben, denn sonst wäre der UVP wohl noch höher.
- Dach im Frontbereich weiß statt rot (wie bereits erwähnt), Mercedes-Stern am Heck war beim Original nicht vorhanden :arrow: Damit kann ich leben.
- "Stoßstange" an der Front ist schief angebracht bzw. Spalt zwischen Stoßstange und dem Rest der Front ist deutlich zu groß; Front unsauber bedruckt (sowohl Kennzeichen, Logo und Wagennumer verwaschen / unlesbar); Heck unsauber bedruckt (Blinker, Rücklicht usw. sind erhaben ausgeführt, der zugehörige Aufdruck befindet sich jedoch deutlich erkennbar mehrere Millimeter versetzt); zweite Achse schwebt in der Luft :arrow: Mit diesen Dingen kann ich bei dem aufgerufenen Preis nicht leben (und das sind nur die Mängel, die mir bei Betrachtung mehrerer Modelle beider Varianten aufgefallen sind).
Ich glaube, du wirfst da Dinge in einen Topf, die man trennen muss, weil es um Recherchefehler, Formkompromisse oder Fertigungsmängel geht:

Der Stern auf der Heckseite ist z.B. falsch recherchiert; wahrscheinlich war das in anderen Städten üblich und so ist er versehentlich auch bei der Bremer Version drauf geblieben. Wenn's dich sehr stört, nimm einen Tropfen Lackentferner "DLE 90" der Firma Lux auf ein Wattestäbchen und rubbel ihn vorsichtig weg (Achtung, du hast da dann eine kleine matte Stelle, weil du auch den deckenden Klarlack wegnimmst!). :!:

Die (falsche) Position der Mehrzweckfläche ist ein Formkompromiss; man nimmt entweder die Version, die für die meisten Betriebe stimmt oder die Version des zahlenden Erstkunden/Auftraggebers frei nach dem Motto: wer die Musik bezahlt, bestimmt, was sie spielt. Wenn für jedes abweichende Detail einer Stadt eine neue Form hergestellt werden müsste, würde das die Produktionskosten um 20-30.000 Euro pro Stadt verteuern. Bei Auflagen von ca. 300-500 Modellen kannst du dir ausrechnen, was ein Modell dann kosten würde - da kannst du dir alternativ auch gleich einen ausgemusterten Bus in den Vorgarten stellen ... :mrgreen:

Warum das Dach nicht rot lackiert/bedruckt ist, verstehe ich auch nicht ganz - technisch ist das eigentlich möglich; mich stört es nicht so sehr, weil man beim Vorbild auch praktisch nie von oben auf den Bus guckt. ;) Genauso könnte man problemlos die seitlichen orangen Reflektoren aufdrucken - das fände ich einen Gewinn, ist aber sicher Geschmackssache. Wenn die zweite Achse "schwebt" hat der Faltenbalg zu viel Spannung: Er drückt dann die Oberkanten der Wagenkästen auseinander, bis ein Knick noch oben entsteht und die Achse "abhebt". Meistens hilft schon, das Modell für ein paar Tage genau andersherum zu belasten, also z.B. die Heckkante auf eine Steichholzschachtel oder einen Buchrücken zu stellen und das Gelenk z.B. mit einer Flasche vorsichtig zu beschweren, so dass es nach unten durchbiegt. Zwischendurch immer mal kontrollieren, ob sich das ausgeglichen hat. Mit der Zeit nimmt die Spannung des flexiblen Faltenbalgs sowieso ab, weil das Material zunehmend spröde wird.

Deine Klagen hinsichtlich schlecht montierter Stoßstange und verrutschter Bedruckung gehören zu den klassischen Fertigungsmängeln und sollten eigentlich einer aufmerksamen Endkontrolle beim Hersteller nicht entgehen. Manchmal ist das bei Rietze leider wie Lotto: mal gibt es gute Phasen, wo jedes Modell ok ist und dann gibt es wieder Phasen, wo eigentlich die Hälfte Ausschuss ist. Es scheint da wirklich einen Unterschied zu machen, wer an der Maschine steht. Ich würde das an deiner Stelle versuchen nachträglich noch bei der BSAG zu reklamieren, solange du noch den Kaufbeleg hast. Ich würde trotzdem auf jeden Fall Rietze mit "Beweisbildern" informieren, denn nur so haben sie die Chance einzugreifen und besser zu werden; mit ein bisschen Glück kriegst du auch von dort Ersatz. 8-)

Ich habe am Freitag für einen Freund noch ein weiteres Modell gekauft und habe es wie immer gleich vor Ort kontrolliert und es war auf Anhieb tadellos (genau wie die Modelle, die ich vorher schon für mich gekauft hatte). Insofern war es mir wichtig deine ziemlich harsche Kritik zu relativieren - du hast anscheinend Pech gehabt; ansonsten sind die Modelle (mit kleinen Kompromissen) wirklich gelungen. :D

MD-83
Vielflieger
Beiträge: 63
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 14:10

Re: Modellbau

Ungelesener Beitrag von MD-83 » Mo 19. Aug 2019, 09:19

Hansa-Tw hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 22:55
Ich glaube, du wirfst da Dinge in einen Topf, die man trennen muss, weil es um Recherchefehler, Formkompromisse oder Fertigungsmängel geht:
[...]
Gerade weil es diese Dinge zu trennen gilt, habe ich meine "harsche Kritik" (die genau genommen nicht mehr ist als die Auflistung der von mir feststellbaren "Recherchefehler, Formkompromisse oder Fertigungsmängel") ja in drei Punkte untergliedert. Ebenfalls habe ich dargestellt, dass ich letztlich nur mit den Fertigungsmängeln in Verbindung mit dem von Rietze aufgerufenen UVP von EUR 36,90 "nicht leben" kann - und ehrlich gesagt betrachte ich auch die von der BSAG aufgerufenen EUR 29,00 vor diesem Hintergrund als "Phantasiepreis". Nichts desto trotz habe ich mir - nachdem sich gefühlt die Hälfte der vorrätigen Modelle als Ausschussware entpuppte - ein einigermaßen einwandfreies Modell zugelegt.
Hansa-Tw hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 22:55
Warum das Dach nicht rot lackiert/bedruckt ist, verstehe ich auch nicht ganz - technisch ist das eigentlich möglich; mich stört es nicht so sehr, weil man beim Vorbild auch praktisch nie von oben auf den Bus guckt. ;)
Das ist wohl wahr; beim Modell dafür aber doch umso mehr - es sei denn, man platziert dieses in einer (Regal-)Höhe ab ca. 1,80m. ;)

Danke für deine Nachbesserungsvorschläge. Wahrscheinlich ließen sich die Modelle so oder ähnlich deutlich verbessern. Aber um auf meine Kritik zurückzukommen: Bei einem UVP von EUR 36,90 bzw. EUR 29,00 dürften solche Nachbesserungen (dabei beziehe ich mich nicht auf "Formkompromisse") durch den Endverbraucher doch eigentlich nicht erforderlich sein!?!
Gruß von
:arrow: Michael Schwaß

Benutzeravatar
ARFI
Flugkapitän
Beiträge: 198
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 00:01

Re: Modellbau

Ungelesener Beitrag von ARFI » Fr 25. Okt 2019, 18:59

Im Neuheitenprospekt für Januar-Februar 2020 kündigt Rietze zwei Modelle aus dem VBN Land an:
1. Mercedes O 405 GN2 - BremerhavenBus
2. MAN Lion's City 18G - VWG Oldenburg

http://www.rietze.de/files/dateienwww/d ... _01-02.pdf

Antworten