Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

In diesem Forum kann über Themen des Nahverkehrs in Bremen und umzu diskutiert werden. Steigen Sie ein!
Nordlicht
Passagier
Beiträge: 15
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 16:21

Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

Ungelesener Beitrag von Nordlicht » Do 20. Dez 2018, 17:20

Im Presselink wurde ja schon auf die neuen Pläne zur künftigen Line 5 hingewiesen:
https://www.weser-kurier.de/bremen/stad ... 93191.html

Dem Artikel zufolge sollen die beiden Haltestellen Doventorsteinweg und Daniel-von-Büren-Straße (das ist die vor dem ehemaligen Bundeswehrhaus) zu einer Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße, Höhe Bilsestraße, zusammengelegt werden, zur gemeinsamen Nutzung für die Linien 5 und 10.

Das ist aber eine ziemlich absurde Idee, da die Linie 5 bekanntlich nur Mo - Fr in der Hauptverkehrszeit verkehren wird und diese Haltestelle in der übrigen (wesentlich längeren) Zeit nur von der Linie 10 bedient würde. Da wäre die Aufgabe der Hst. Doventorsteinweg ein erheblicher Verlust. Und zum Umsteigen (wenn überhaupt) von der 5 in die 10 bzw. umgekehrt bieten sich die Hst. Falkenstraße oder Hauptbahnhof an.

Für die im Artikel weiterhin erwähnten Schüler kommt die Line 5 sowieso nicht in Frage, da die 5 die Schulen an der Meta-Sattler-Straße und Ellmersstraße überhaupt nicht tangieren wird (und die an der Grenzstraße schon gar nicht).

Einziger Vorteil für die geplante zusammengelegte Haltestelle wäre die Verlängerung der Kurzstrecke, da man dann mit einem Kurzstreckenticket von Hbf bis Haferkamp (Linie 10) bzw. Eduard-Schopf-Allee (Linie 5) fahren könnte.

Tw3120
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Aug 2018, 22:01

Re: Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

Ungelesener Beitrag von Tw3120 » Do 20. Dez 2018, 19:21

Die Zusammenlegung der beiden Haltestellen Doventorsteinweg und Daniel-von-Büren-Straße hat auch Vorteile:

1.
Die neue Linie 5 könnte nicht an der Haltestelle Doventorsteinweg halten. Hier gibt es mehrere Schulen der öffentlichen Verwaltung und Ämter.
Alle Fahrgäste der Linie 5, die dorthin wollen, müssten von der Haltestelle Daniel-von-Büren-Straße zu Fuß laufen. Die neue Haltestelle läge deutlich näher an diesem Ort.

2.
Die Haltestelle Doventorsteinweg der Linie 10 liegt nur wenige Meter von der neuen Haltestelle entfernt. Für Fahrgäste, die am Doventorsteinweg aus- oder einsteigen möchten, ändert sich praktisch nichts.

3.
Später soll die Linie 5 zur normalen Straßenbahnlinie werden, die auf einer neuen Trasse weiter in die Überseestadt fährt. Normal heißt, dass ein Betrieb auch außerhalb der Hauptverkehrszeiten stattfinden soll. Dafür wäre die neue Haltestelle sinnvoll.

4.
Für die Schulen an der Meta-Sattler-Straße und Ellmersstraße ist die Linie 5 auf den ersten Blick keine Verbesserung. Wenn die Linie 5 aber nur morgens von z. B. 6:00 bis 9:00 Uhr und von 15:00 bis 18:00 Uhr (oder ähnlich) verkehren würde, wären die drei Triebwagen der Linie 5 in der Mittagszeit frei verfügbar. Man könnte diese Triebwagen dann mittags zur Verstärkung der Linie 10 auf dem Weg vom Haferkamp (oder Gröpelingen) zum Hauptbahnhof einsetzen, um die Schülerverkehre besser bewältigen zu können. Der jetzige Verkehr mit E-Bussen könnte dann entfallen.

Somit würden die Schüler dieser beiden Schulen dann indirekt von der Linie 5 profitieren.

internaut
Flugkapitän
Beiträge: 161
Registriert: Di 26. Jun 2007, 18:09

Re: Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

Ungelesener Beitrag von internaut » Fr 21. Dez 2018, 10:31

Was ist dann eigentlich mit der 25? Bleiben die Haltestellen Doventor und Daniel-von-Büren-Straße bestehen oder werden sie auch an der neuen Haltestelle Doventorsteinweg zusammengelegt? Frage ist natürlich auch, wo es hier am meisten Umsteiger gibt oder geben würde zur 2, zur 10 oder zur neuen 5

Ersatzverkehr
Passagier
Beiträge: 12
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 23:24

Re: Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

Ungelesener Beitrag von Ersatzverkehr » Fr 21. Dez 2018, 20:54

Eine Verlegung der Haltestellen der Linie 25 ist nicht geplant.

Kramomat
Beiträge: 8
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 09:01

Re: Neue Haltestelle in der Daniel-von-Büren-Straße?

Ungelesener Beitrag von Kramomat » Mo 24. Dez 2018, 14:02

Vielleicht sind mit den Schülern auch die jenigen der Erwachsenenschule sowie Studenten und Auszubildende der HfÖV gemeint. Für diese kann die neue 5 durchaus eine gute Ergänzung sein.
Als ich die Strecke morgens noch täglich gefahren bin - und es auch noch 10E Verstärker gab - war nach der Haltestelle Doventorsteinweg zumindest schon ein guter Teil der Fahrgäste ausgestiegen.

Die neue Haltestelle wird nur wenige Meter weiter, als die heutige Haltestelle Doventorsteinweg, von dort entfernt sein. Von einem herben Verlust kann man denke ich nicht sprechen, wenn auch das zusätzliche Überqueren einer Ampel als lästig angesehen werden kann.

Antworten